Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Neue Fassade auf dem Rinderberg

Im Bericht in der SZ vom 20. Juni 2019 über die Eröffnung des Spielplatzes auf dem Rinderberg lächeln acht Damen und Herren ins Bild. Alles Leute vom Bürotisch, kein einziger Vertreter der Handwerker.

Von Hans Eggen, Muri & Zweisimmen

rating rating rating rating rating

Mich würde interessieren, wer sich von diesen Damen und Herren, wie oft und bei welchem Wetter auf der Baustelle aufgehalten hat. Ich hätte mir ein Bild der Handwerker gewünscht. Aber ein richtig grosses mit Namen, damit man alle erkennt und wenn man ihnen begegnet, auf die Schulter klopfen kann. Das sind die Helden des Spielplatzes, sie haben ihn bei widrigsten Verhältnissen termingerecht erstellt!

Unter welchen Umständen der Spielplatz erstellt wurde, wird im PR-Artikel geflissentlich ausgelassen. Ich bin der Meinung, man darf auch den Handwerkern einen, in diesem Fall einen sehr grossen Dank widmen.

Erstellt am: 04.07.2019

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
JG 08.07.201900:33 Uhr

Meine Meinung !
Gümligen & Zweisimmen

Interessante Artikel