Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Neues Waffenrecht gleich EU-Diktat!

Von Lorenz Dreyer, Weissenburg

rating rating rating rating rating

Die Befürworter des neuen Waffenrechts sind alles EU-Befürworter! Wie sonst könnten sie ein funktionierendes Waffenrecht und jahrhundertalte Schützentraditionen einem Moloch wie der EU opfern.

All die Angstmacherei, aus dem Schengener System ausgeschlossen zu werden, ist eine reine Hysterie der politischen und wirtschaftlichen Elite, die anstelle von bedingungslosem Einsatz für unser Land, darauf bedacht sind, mit möglichst wenig Einsatz möglichst viel in ihren Geldbeutel zu wirtschaften.

Dem Schweizervolk wurde vor der Schengen-Abstimmung vom 5. Juni 2005 versprochen, die Schweiz müsse jährlich 7,4 Millionen Franken bezahlen. Heute bezahlt die Schweiz 100 Millionen Franken! Da soll mir noch irgendeine Magistratin oder Wirtschaftsfunktionäre behaupten, die Schweiz würde bei einer Ablehnung des Waffenrechtes aus dem Schengen System ausgeschlossen; solche Behauptungen sind Irreführung des Volkes, sie sind unrealistisch und arrogant.

Darum ein klares NEIN am 19. Mai 2019 zum neuen Waffenrecht!

Erstellt am: 25.04.2019

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel