Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schule Boltigen in den Skigebieten der Region

Erlebnisreiche Schneesporttage trotz Covid-19

Am Montag, dem 25. Januar starteten die Schneesporttage der Schule Boltigen und ermöglichten den Schülern in den folgenden Tagen sportliche Erlebnisse auf Skiern, Schneeschuhen und Fatbikes. Eine gelungene Veranstaltung, die mit viel Engagement von allen Seiten auch in Corona-Zeiten stattfinden konnte.

rating rating rating rating rating

Schneesporttage Schule Boltigen

/

Bald geht es los, alle sind hochmotiviert.

Bald ist der Aufstieg auf die Bäderegg geschafft.

Die Wartezeit wird nicht langweilig.

Ein gemütlicher Znüniplatz.

Die 3. und 4. Klasse unterwegs auf der Schneeschuhtour.

Keine Berührungsängste mit Schnee.

Nach Stürzen im weichen Schnee steht man schnell wieder auf.

Schöne Aussicht auf dem Saanerslochgrat.

Warm eingepackt wird die wunderschöne Aussicht genossen.

Znünipause im Schnee auf der Bäderegg.

Am Montag, 25. Januar morgens um 8.15 Uhr versammelte sich die Oberstufe bei der Bushaltestelle in Reidenbach. Mit Taxi Samuel fuhren beide Klassen Richtung Zweisimmen zur Talstation Rinderberg. Mit der Gondel fuhren anschliessend alle hoch zur Mittelstation. Weil die Pistenarbeiter in der oberen Sektion noch die Pisten präparierten, mussten wir dreimal von der Mittelstation aus ins Tal hinunterfahren. Nach den drei Fahrten konnten wir direkt hoch auf den Rinderberg, wo zeitweise kräftige Windböen wehten.

Die Pisten waren mit viel weichem Neuschnee bedeckt. Dies und die vernebelte Sicht führten dazu, dass der Pistenrand häufig nicht gut sichtbar war. So geriet man sehr schnell neben die Piste, was zu einigen spektakulären Stürzen führte. Die allermeisten Stürze verliefen harmlos. Leider gab es jedoch auch eine Knieverletzung, welche einen Monat Krücken nach sich zog.

Schnee hatte es diesmal in Hülle und Fülle, dafür war uns das Wetter weniger wohl gesinnt. Wir sahen ab und zu kurz den blauen Himmel, daneben dominierten vor allem Schneewolken das Wettergeschehen. Trotz Covid-19 mit den entsprechenden Schutzmassnahmen und dem frostigen, nebligen Wetter war es ein toller Tag!

Am Dienstag löste die Oberstufe an der Lenk am Betelberg ihren Gratis-Skitag ein. Die Pisten waren eindeutig besser als am Vortag! Auch das Wetter war nach Auflösung der Wolkenfelder sehr schön sonnig. Am Morgen hatten wir die Pisten fast für uns, das war sehr cool! In der Gondel war es angenehm warm, aber auf dem Sessellift blies immer noch eisiger Wind. An diesem Tag gab es ebenfalls ab und zu Stürze, jedoch viel seltener.

Mit Fatbike, Pistenbock oder auf Schneeschuhen auf dem Jaunpass
Am Mittwoch war die Realklasse auf dem Jaunpass am Fatbike und Pistenbock fahren, während die Sekundarklasse das Stangenfahren trainierte. Mit dem Pistenbock ging es am besten, auf dem Fatbike ist es speziell zu fahren. Fast oben am Lift hatte es Hügel und Löcher, sodass es einen immer hochspickte. Die 3./4. Klasse wanderte mit den Schneeschuhen über das Bädermoos bis auf die Bäderegg und die 5./6. Klasse durfte sich an diesem Morgen auf den Langlaufski fortbewegen. Kindergarten und 1./2. Klasse genossen während den Schneesporttagen Skiunterricht in der einheimischen Skischule.

Herzlichen Dank allen Helferinnen und Helfern und den Sportbahnen Jaunpass, welche diese Schneesporttage ermöglichten und damit viele unvergessliche Erlebnisse schufen!

Erstellt am: 06.03.2021

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel