Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Oldtimer-Schau auf dem Boltiger Bahnhofplatz

Grosses Interesse für fahrende Altertümer

«Noch nie hatten wir einen solchen Besucherandrang. Schon am Samstag haben wir ob der Zahl Interessierter gestaunt. Und am Sonntag war der Zustrom noch grösser», war aus dem Vorstand des organisierenden Oltimervereins am Schluss der Veranstaltung zu vernehmen. Natürlich hat das prächtige Wetter am Wochenende vom 1. und 2. Juni zu diesem Erfolg beigetragen.

rating rating rating rating rating
Grosses Interesse für fahrende Altertümer

Aufmarsch der Landwirtschaft.

Auch mit dem Aufmarsch der Aussteller war man zufrieden. Die Landwirtschaft war mit mannigfaltigen Traktoren und alten Maschinen sehr gut vertreten. Auch Militärfahrzeuge, haupt-sächlich Haflinger und Jeeps, waren gut gepflegt zu erleben. Ein Jeep, Jahrgang 1944, Modell MB, der am Schluss des Krieges durch die Amis in Deutschland zum Einsatz kam, ist im Besitz von Jürg Christen, Instruktionsoffizier aus Zollikofen, der das Geländefahrzeug in der passenden Amerikaner-Uniform steuert.

Natürlich sind die Personenwagen aus den 50er und 60er Jahren immer ein Augenschmaus. Das älteste präsentierte Rennauto hat Jahrgang 1913!

Die Motorräder, aufgeführt in grossen Mengen, waren einen Augenschein wert. Der Besuch des bernischen Töff-Clubs brachte Bewegung in die Ausstellung. Die Präsidentin Käthi Amstutz, vor Jahren Lehrerin an der Garstatt, hat die 35 Motorräder nach Boltigen geführt.

Viele Verkaufsstände, Teile und andere, präsentierten ihre Produkte dem Publikum. Schlosser Hans Teuscher demonstrierte das Schmiedehandwerk zur Herstellung von Ziergegenständen und Zimmermann Ernst Teuscher zeigte seine hübschen Schnitzereien. Die Festwirtschaft wurde vom Team Sternen geführt, vom Restaurant, das heute geschlossen, im September aber wieder geöffnet wird.

Die Organisatoren zeigten sich rundum zufrieden, denn etwa 300 Oldtimer konnten besichtigt werden.

Grosses Interesse für fahrende Altertümer

Jürg Christen mit seinem Jeep.

Erstellt am: 06.06.2019

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel