Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Skischule und Wiriehornbahnen AG setzen auf Kindersicherheit

Ein kinderfreundliches und -sicheres Gebiet, lautet die Devise am Wiriehorn. Aus diesem Grund wurden im letzten Herbst, durch die grosszügige Spende der Skischule, spezielle Sicherheitsbügel angeschafft. Diese V-Bügel wurden an die bestehenden Sessel montiert.

rating rating rating rating rating
Skischule und Wiriehornbahnen AG setzen auf Kindersicherheit

Hans Wiedmer, Pisten- und Rettungschef Wiriehornbahnen AG, Hanni Mani, Skischule Wiriehorn, Bruno Allenbach, Leitung Skischule Wiriehorn, Andreas Wiedmer, Geschäftsführer Wiriehornbahnen AG und Erwin Mani, Skischule Wiriehorn.

Nun konnten am Wiriehorn bereits ein paar Tage Schneesport angeboten werden und es freut uns natürlich sehr, dass diese Investition in die Sicherheit von Kindern bei unseren grossen und kleinen Gästen auf Wohlwollen stösst. Die Gefahr, dass ein Kind unter dem Bügel rausrutschen kann, ist damit ausgeschlossen und der Bügel stört trotzdem den Sitzkomfort von erwachsenen Personen nicht.

Bruno Allenbach, Leiter Skischule Diemtigtal, zu dieser Investition: «Es ist für uns Skilehrer einfach ein besseres Gefühl, wenn wir mit den Kindern auf dem Sessellift sitzen. Natürlich werden die Kinder immer von erwachsenen Personen begleitet, wir können aber nun entspannter den Berg hochfahren, weil klar ist, dass kein Kind unter dem Sicherheitsbügel durchrutschen kann.»

Erstellt am: 01.02.2017

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel