Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

19. Berner Alpkäsemeisterschaften

Gold für Käse von den Alpen Kiley und Ritz

Wir blicken auf ein grandioses Käsewochenende im Alpenbogen zurück. In Grindelwald holte an den 19. Berner Alpkäsemeisterschaften das Simmental und Diemtigtal zuhauf Medaillen und Diplome. Gold für Annemarie und Hans-Rudolf Bühler mit Hobelkäse und Ueli Zaugg mit Mutschli. Gleichzeitig hatte der Simme-Bleu am grössten Slow-Food-Käsemarkt im piemontesischen Bra eine starke Plattform.

rating rating rating rating rating
Gold für Käse von den Alpen Kiley und Ritz

© MSS

Gold und Silber für Lenker Premier Grand Cru Alpen: Adrian Zeller und Katharina Dorn, Silber (Alp Ahorni) und Annemarie und Hans-Rudolf Bühler, Gold (Alp Ritz).

Vor 18 Jahren hat die Sortenorganisation «Casalp» erstmals die Berner Alpkäsemeisterschaft durchgeführt, um das Qualitätsniveau des «Königs des Käses» zu heben. Längst sind die Meisterschaften zu einem starken Event von Alpwirtschaft und Tourismus gewachsen. Qualität ist immer das Mass aller Dinge im Casalp-Gebiet, wo auf mehr als 500 Alpen, vorwiegend im Berner Oberland, während dem Alpsommer nach strengem Pflichtenheft gekäst wird. Alpkäseberater Hanspeter Graf, Chef der Jury: «Die Qualität aller drei Kategorien konnte weiter verbessert werden und ist auf sehr hohem Niveau».

An den Berner Alpkäsemeisterschaften in Grindelwald wurde in den drei Kategorien Alpkäse, Hobelkäse und Mutschli Medaillen und Diplome vergeben. Beim Hobelkäse sind Annemarie und Hans-Rudolf Bühler mit dem 2015 von der Premier Grand Cru Alp Ritz noch ungeschlagen. Ihr super Käse holte schon 2015 Gold im Alpkäse und nun im Hobelkäse. Die Alp Ritz liegt am beliebten Wanderweg von der Iffigenalp via Siebenbrünnen nach den Simmenfällen. Im Direktverkauf kann bei Bühlers, zu Hause in der Lochmatte Därstetten, Goldmedaillenkäse bezogen werden.

Die Nachbaralp zu Ritz, das Premier Grand Cru Ahorni, hat in den vergangenen Jahren ebenfalls viele Auszeichnungen erhalten. Beim Hobelkäse gab es für Adrian Zeller und Katharina Dorn Silber. Präzise Frauenpower – oder müsste es für die Lenk wohl «Wyberpower» heissen – beweisen Vreni Schletti (Alp Stiegelberg) und Franziska Trachsel (Alp Stiegelberg Horemäder) mit den Diplomrängen 5 und 6. Der 2016-Jahrgang hat aus den anderen Oberländer Talschaften harte Konkurrenz erhalten. Nur Bühlers Ritz, 4. Rang, und Ade Zellers Ahorni, 6. Rang, holten Diplome.

Gold im Alpkäse von Wäflers Alp Hahnenmoos geht dank Adelboden-Lenk, dänk «halb» ins Simmental.

Ganz stark sieht es bei den Mutschli aus, mit vielen neuen Gesichtern an der Spitze. Gold für Ueli Zaugg, dem begnadeten engagierten Käser von der Kiley, Silber für Heinz Wittwer von der Eggenalp ob Zweisimmen, wo er auch Alpkäse und Raclette produziert. Souverän abgerundet wird Kategorie Mutschli durch den 4. Rang von Hanni und Hansueli Reber, von der so aussichtschönen Alp Oberes Heiti und dem 5. Rang von Jessica und Raphael Rinnerthaler (Alp Betelberg-Steinstössi), dort, wo Wanderer sich im Steinstossen mit Schwingerkönig Matthias Sempach vergleichen können.

Die SIMMENTAL ZEITUNG gratuliert herzlich. Die 20. Alpkäsemeisterschaften finden 2018 im Naturpark Diemtigtal statt.

300000 Gäste in Bra
Seit 20 Jahren wird im pittoresken Piemonter Städtchen Bra alle zwei Jahre ein Slow-Food-Rohmilch-Käsemarkt durchgeführt. Fortsetzung Seite 3

Dieser ist eine Demonstration von feinstem Käserhandwerk und Hunderten Käsesorten. Dieses Jahr pilgerten 300000 Gäste nach Bra zum grössten Käsemarkt im Alpenbogen. Der gebürtige Zweisimmer Michael Mathier ist heute im internationalen Käsebusiness tätig. Er hat Lenk Milch-Geschäftsführer Walter Treuthardt mit dem «Simme-Bleu» nach Bra geladen: «Diese Erfahrung ist sensationell. Eindrücklich, wie die grossen Exporteure sich für die Stärkung vom Käsemarkt einsetzen und das Win-win leben. Da müssen wir im neidgeprägten Oberland noch viel lernen und uns freuen, wenn die Mitbewerber erfolgreich sind». Am Montag flatterte bei Lenk Milch schon eine vielversprechende Export-Anfrage herein.

Gold für Käse von den Alpen Kiley und Ritz

© MSS

Bei den Mutschli ist der Naturpark Diemtigtal Spitze: Gold für Ueli Zaugg (Alp Kiley); Silber für Heinz Wittwer (Eggenalp ob Zweisimmen).

Erstellt am: 21.09.2017

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel