Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ferien(s)pass-Niedersimmental

«Hesch mi gsicheret?!»

Zehn junge Kletterfans besuchten letzten Donnerstag das relativ neue Kletterangebot des Ferien(s)passes Niedersimmental, das an drei aufeinanderfolgenden Vormittagen vom Verein Kletterwand Diemtigtal in der Sporthalle Wiriehorn in Zwischenflüh angeboten wurde.

rating rating rating rating rating
«Hesch mi gsicheret?!»

Die Kinder hatten beim Schnupper-Klettern in der Sporthalle Wiriehorn allesamt den Plausch.

Am 26. Juli 2018 besuchten sieben Jungs und drei Mädchen im Alter von 8 bis 13 Jahren das Kletterangebot des Ferien(s)passes Niedersimmental. Wir Mädchen vom Ferienpass-Angebot «Reporter für einen Tag» besuchten die Gruppe bei der Indoor-Kletterwand und durften einen Artikel darüber schreiben.

Die drei Leiter Aschi (klettert bereits seit 65 Jahren), Gaschi und Markus führten als erfahrene Kletterer dieses Angebot. Zwei der drei Leiter konnten wir kurz interviewen. Der ehemalige Arzt Markus Blum aus Oey begann mit zwölf Jahren zu klettern. Er erzählte uns, dass diese Indoor-Kletterwand in der Sporthalle Wiriehorn im Jahre 1993 eingeweiht wurde. Der begeisterte Kletterer hat mitgeholfen, diese aufzubauen: «Vertrauen, Kraft und Geschicklichkeit sind die wichtigsten Fähigkeiten eines Kletterers». Eine seiner Lieblingsrouten in der Region ist an der Boltiger Fluh. «Klettert immer mit den Fussspitzen voran», erinnerte er die teilnehmenden Kinder unermüdlich beim Hochklettern an der Kletterwand.

«I ma nüme, bisch parat, chani loslah und achicho?»
Die Kinder, die an diesem Ferienpass-Angebot teilgenommen haben, konnten aus circa 37 verschiedenen Kletterrouten wählen. Viele Kinder waren zuvor auch schon klettern und hatten schon etwas Klettererfahrung. Die Kinder sicherten sich unter den Augen der drei Leiter gegenseitig. Dabei fielen Worte wie: «Hesch mi gsicheret?» oder «I ma nüme, bisch parat, chani loslah und achicho?» Praktisch alle hatten Spass dabei, fanden es aber auch sehr anstrengend. Wir sahen aber trotzdem viele glückliche Gesichter.

Später haben wir noch erfahren, dass die Indoor-Kletterwand in der Sporthalle Wiriehorn nach Absprache mit dem Abwart auch gemietet werden kann. So gibt es auch immer wieder Familien, die beispielsweise einen Kindergeburtstag in der Kletterhalle feiern. Die Kletterhalle ist in Kletterkreisen bekannt für stets saubere Griffe und veränderte Kletterrouten. Gstälti, Kletterfinken und Seile stehen vor Ort zur Verfügung. Nadine Eschke,

Annabelle Rufener und Eva Vögeli

Erstellt am: 02.08.2018

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel