Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

Die neue Destinationsorganisation Tourismus Adelboden-Lenk-Kandersteg (TALK) AG und die Lenk-Simmental Tourismus AG (LST) unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung. Damit findet der Prozess der Destinationsverdichtung im Kanton Bern seinen formellen und einvernehmlichen Abschluss.

rating rating rating rating rating
Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

Die feierliche Unterzeichnung im Hotel Lenkerhof.

Die vom Kanton Bern gemäss Art.2 Tourismusentwicklungsverordnung (TEV) anerkannte Destination Tourismus Adelboden-Lenk-Kandersteg (TALK) AG hat gestern Abend mit der Lenk-Simmental Tourismus (LST) AG eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Diese orientiert sich am Vorbild der Destination Interlaken (TOI) mit der Thun/Thunersee Tourismus (TTST). Der vor einigen Jahren vom Kanton Bern angestossene Destinationsbildungsprozess findet damit seinen formellen und einvernehmlichen Abschluss. Innerhalb der vom Kanton gesetzten Frist vom 31. Oktober 2017 werden so genannte «weisse Flecken» verhindert, und der Rückfluss aus der Beherbergungsabgabe (BA) ins Simmental bleibt sichergestellt. Die TALK übernimmt damit für die LST Aufgaben in den Bereichen Marketing und Verkauf und stellt gleichzeitig die Interessenvertretung gegenüber der kantonalen Promotionsagentur BE! Tourismus AG sowie Schweiz Tourismus sicher. Vertreter beider Organisationen geben sich überzeugt, dass mit der Unterzeichnung der Vereinbarung das Vertrauen wieder gestärkt werden kann.

Erstellt am: 28.09.2017

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel