Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Dampfbahntage lockten nicht nur Nostalgiebegeisterte an

Am Wochenende vom 1. und 2. September 2018 trafen sich viele Liebhaber von alten Lokomotiven mit ihren Familien an den Dampfbahntagen auf dem Bahnhof an der Lenk.

rating rating rating rating rating

Dampfbahntage 2018

/

© Walter Zeller

Der nostalgische Zug ist im Bahnhof Lenk angekommen.

© Walter Zeller

Der Nostalgiezug begegnet der neuen Triebwagen-Komposition.

© Walter Zeller

Die Dampflokomotive BFD 3 vor dem Nostalgiezug an den Dampfbahntagen 2018

© Walter Zeller

Festplatz der Dampfbahntage auf dem Bahnhof an der Lenk

© Walter Zeller

Auf dem Festplatz der Dampfbahntage 2018

© Walter Zeller

Dankbare Zuhörer bei Jim Knopfs Geschichten.

© Walter Zeller

Die Frauen-Jodlergruppe Echo vom Flösch umrahmte die Dampfbahntage musikalisch.

Das Wetter mochte am Samstag noch nicht so recht mitmachen, aber das Sonntagswetter brachte Stimmung auf den Bahnhofplatz an der Lenk. Das Dampfbahnfest 2018 wurde auch dieses Jahr zum Wochenende der Begegnung. Viele begeisterte Dampfbahn- Liebhaber warteten geduldig auf die Haupt-Attraktion an diesem Wochenende, sie erwarteten die alte B.F.D.3 Dampflokomotive. Kurz nach dem Mittag meldete sich die stolze B.F.D.3 vorne an ihrem Nostalgiezug aus Blonay mit Dampfschwaden und ihrem markanten Pfiff auf dem Bahnhof an der Lenk an. Trotz regnerischem Wetter umschwärmten die begeisterten Gäste die alte Komposition und die ersten Reisegäste bestiegen den Zug zur Fahrt in den über hundert-jährigen Wagen des Nostalgiezuges.

Das Kinder-Karussell in der Mitte, umringt von Marktständen der Detaillisten, brachte das schon gewohnte Ambiente der Dampfbahntage an der Lenk, die neue Hüpfburg den Kindern die Begeisterung und den Eltern ein wenig Erholung. Im alten Güterschuppen erzählte Elisabeth Jost der fröhlichen Kinderschar Geschichten aus dem Leben des Jim Knopf. Mit der alten Gotthard-Postkutsche genossen die Gäste die Rundfahrt durch das Dorf und im Festzelt sorgten Musikanten für Stimmung. Rundum ein gelungenes Fest.

Mit dem Wissen, dass neben einheimischen Besuchern und Lenker Stammgästen auch viele Gäste eigens wegen der Dampfbahntage an die Lenk reisen, haben die freiwilligen Helfer aus dem Gewerbe, der Detaillisten und der Hotellerie den Bahnhofplatz bereits am Vortag in einen Festplatz verwandelt. OK-Präsidentin und Gemeinderätin Marianne Messerli freut sich, dass die treuen Sponsoren den Dampfbahntagen treu geblieben sind und das Fest erneut ermöglicht haben.

Die Weiterführung der Dampfbahntage ist angedacht. Eventuell wird in der nahen Zukunft vom Jahres-Rhythmus auf einen Zweijahres-Turnus gewechselt. Es wäre wirklich schade, wenn ein gelungenes Fest der Familien sich aus dem Lenker Eventkalender abmelden würde.

Erstellt am: 06.09.2018

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel