Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Das 3. Winter Acro Festivalcamp findet in der Lenker Bergwelt statt

Akrobatik ist eine der neueren Bewegungsformen mit garantiertem Sucht-Effekt. Die an der Lenk aufgewachsene Danica Wagner ist dieser Sportart, die alles abverlangt, vor etwa vier Jahren hoffnungslos verfallen. So sehr, dass sie bereits zum dritten Mal ein Acro-Festivalcamp an der Lenk durchführt.

rating rating rating rating rating

Das 3. Winter Acro Festivalcamp findet in der Lenker Bergwelt statt

/

Danica Wagner ist mit ihrem Partner Adrian selbst begeisterte Akrobatin und organisiert das Winter Acro Camp bereits zum dritten Mal an der Lenk.

«Mir war wichtig, dass so ein Camp nicht nur in abgelegenen Destinationen wie Thailand stattfindet, sondern auch in der Nähe besucht werden kann. Und da ich meine Wurzeln an der Lenk habe, war es naheliegend, das Acro Camp hier durchzuführen.

Die Akrobatik hat Danica erst vor rund vier Jahren für sich entdeckt: «Da ich in Zürich keine Berge zum Wandern hatte, habe ich mich nach einer Alternative umgeschaut und bin so in die Partnerakrobatik reingekommen.» So hat sie auch Partner Adrian kennengelernt und arbeitet heute intensiv und voller Freude mit ihm an den verschiedensten Hebeübungen.

Die beiden organisieren und führen das Camp beeindruckend locker und entspannt und nehmen sich auch die Zeit, selbst am einen oder andern Acro-Workshop teilzunehmen oder selbst zu leiten. Aus 42 Workshops können die Teilnehmenden auslesen, neben Acro gibt es auch Trampolin- und weitere Kurse, welche sich jedoch nicht für Anfänger eignen.

Internationales Acro-Camp, gesprochen wird primär englisch
Geprobt wird täglich intensiv, lustvoll und gleichzeitig sehr konzentriert. Die Turnhalle bebt vor Lebensfreude, akrobatischen Übungen und Emotionen. Die diversen Workshops mit verschiedenen Boden-, Stehend- und Partnerakrobatikleitern finden mit einer Ausnahme alle in der Mehrzweckhalle im Schulhaus Lenk statt. Da die Lenker Schulkinder aktuell Sportferien geniessen, steht die Anlage den ganzen Tag über dem Acro-Camp zur Verfügung.

Am Montag wurde die Turnhalle mit der Lenker Natur ausgetauscht und unterhalb des Leiterlis auf Schnee trainiert. An diesem Sonnentag für alle eine zusätzliche Freude! Viele nutzten den Weg von und zum Übungsgelände, das von den Lenk Bergbahnen freundlicherweise planiert und mit den notwendigen Matten versehen wurden, um zu Fuss, mit dem Schlitten oder Skis das Gebiet zusätzlich kennenzulernen.

«Ziel ist es für viele, neue Tricks zu lernen, Tipps zu erhalten und dabei aber auch eine gute Zeit zusammen zu erleben», definieren Danica und Adrian die Hauptmotivation der meisten Camp-Teilnehmenden.

Erstellt am: 27.02.2020

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel