Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Die VZG Lenk 5 feierte ihr 75-jähriges Bestehen

Über 150 Tiere aus elf Betrieben präsentierten am 5. Oktober an der Herbstschau den hohen Zuchterfolg der VZG Lenk 5. Auch wenn das schöne Herbstwetter nicht den ganzen Tag hielt, war es eine denkwürdige Feier.

rating rating rating rating rating

Die VZG Lenk 5 feierte ihr 75-jähriges Bestehen

/

© Walter Zeller

Miss Simmentaler Schöneuter Helga mit dem Besitzer Samuel Humm.

© Walter Zeller

Miss RH, Vera von Besitzer Niklaus Walker, vorgeführt von Nick Christeler.

© Walter Zeller

Miss Simmentaler, Sara, mit dem Besitzer Stefan Klopfenstein.

© Walter Zeller

Knapp über 400 Gäste verfolgten die Wahl der Missen.

© Walter Zeller

Die drei Experten der Bernischen Schaukommission Roland Feuz, Bernhard Rieser und Christian Stucki.

© Walter Zeller

Die Züchter der VZG Lenk 5 prüfen den Ton der erhaltenen «Trichle».

© Walter Zeller

Die drei Experten der Bernischen Schaukommission Roland Feuz, Bernhard Rieser und Christian Stucki an der arbeit

© Walter Zeller

Das Quartett «SQ Hiubi Chiubi» spielte zum Tanz auf.

© Walter Zeller

Die zwei Simmentaler Missen mit ihren Züchtern und dem Sponsor.

© Walter Zeller

Die beiden Missen der Sektion SF, RH, HO.

© Walter Zeller

Miss Simmental Schöneuter mit ihren Besitzern Nicole und Samuel Humm-Zbären.

© Walter Zeller

Miss SF Schöneuter Trudi mit ihrem Besitzer Hermann Klopfenstein.

© Walter Zeller

Ueli Bach aus Turbach krönt die Miss für höchste Milchleistung und die Miss Protein mit einer Glocke.

© Walter Zeller

Miss Protein, Palme, mit dem Besitzer Stefan Klopfenstein und Irina, Miss mit der höchsten Milchleistung, mit dem Besitzer Klaus Walker.

Mit verdientem Stolz eröffnete der Präsident der Viehzuchtgenossenschaft Lenk 5, Albert Zbären, die Jubiläumsschau für 75 Jahre VZG Lenk 5. «Die Genossenschaft hat nicht nur den Zweck, die Viehzucht zu fördern und die Tiere von Fachexperten bewerten zu lassen. Das Fachgespräch, der Zusammenhalt unter den Züchtern und die Verbindung der Generationen untereinander ist genau so wichtig, wie eine 99 auf dem Rücken der eigenen Kuh», so der Präsident im Gespräch lächelnd.

«Die vielen Gäste (knapp über 400) zeigen, dass sich nicht nur Viehzüchter für unsere Tiere interessieren. An der Herbstschau haben wir die Gelegenheit, zu zeigen, nach welchen Kriterien unsere Tiere bewertet werden und an den Zahlen auf dem Rücken der Tiere sieht man unseren Zuchterfolg, erklärte Hans Walker als erfolgreicher Viehzüchter, Sekretär der VZG Lenk 5 und Gemeinderatsvertreter der Gemeinde Lenk.

75-jährige Geschichte der VZG 5
Am 10. August 1944 wurde eine erste Versammlung bei Hans Zürcher auf den Bleiken einberufen. An der Versammlung beschlossen die sechs anwesenden Züchter Johann Zürcher, Hans Zürcher jun., Jakob Christeler, Gottlieb Marggi, Samuel Zürcher, Arnold Klopfenstein und Jakob Lempen, eine neue VZG zu gründen. Bereits am 2. September fand dann schon die Gründungsversammlung statt, an der 23 Betriebe aufgenommen wurden. Am 28. September kam die VZG Lenk 5 in das Handelsregister.

Heute sind elf Betriebe mit über 180 im «Swiss Herd Book» eingetragenen Kühen Mitglied in der VZG Lenk 5.

Feierlicher Abschluss mit öffentlichem Züchterabend
Nach getaner Arbeit in Küche und Stall versammelten sich die Züchter mit ihren Familien gegen Abend im Festzelt, wo das Quartett «SQ Hiubi Chiubi» zum Tanz aufspielte. Dank der zahlreichen Spenden aus der Bevölkerung, der Wirtschaft und dem Gewerbe konnten die Mitglieder der VZG Lenk 5 mit einer Glocke geehrt werden.

Bis in die frühen Morgenstunden feierten die fleissigen Bauern mit ihren Familien und Gästen das 75-jährige Bestehen ihrer Viehzuchtgenossenschaft ohne grossen Rummel, aber herzlich.

Aus der Rangliste
Klasse 1: Primel, 44/43/89; Livia, 33/23/ 87; Igma, 32/33/87, alle Niklaus Walker.

Klasse 2: Fabiola, 44/34/89, Manfred Klopfenstein; Mirandol, 43/34/89, Nicole Humm-Zbären; Adelheid, 43/33/88, Hermann Klopfenstein.

Klasse 3: Stella, 43/44/93, Stefan Klopfenstein; Milka, 44/43/93, Nicole Humm-Zbären; Lucie, 43/34/92, Stefan Klopfenstein.

Klasse 4: Nelly, 44/43/93, Stefan Klopfenstein; Lotta, 43/43/92, Nicole Humm-Zbären; Sabrina, 43/34/92, Manfred Klopfenstein.

Klasse 5: Sara, 55/45/96, Stefan Klopfenstein; Jna, 55/45/96, Nicole Humm-Zbären; Vera, 54/54/95, Niklaus Walker.

Klasse 6: Nubia, 54/55/97; Enya, 54/45/96, beide Niklaus Walker; Heldin, 54/45/96, Nicole Humm-Zbären.

Klasse 7: Helga, 55/55/98, Nicole Humm-Zbären; Glarona, 55/55/98, Stefan Klopfenstein; Gemsch, 55/55/98, Nicole Humm-Zbären.

Klasse 8: Romy, 55/55/98, Stefan Klopfenstein; Freuda, 55/55/98, Nicole Humm-Zbären; Leika, 55/45/97, Stefan Klopfenstein.

Die vier Missen
Miss Simmental: Sara, Stefan Klopfenstein.

Miss Simmentaler Schöneuter: Helga, Nicole Humm-Zbären.

Miss SF: Vera, Niklaus Walker.

Miss SF Schöneuter: Trudi, Hermann Klopfenstein.

Geehrte Kühe
Miss höchste Milchleistung: Irina, Klaus Walker.

Miss Protein: Palme, Stefan Klopfenstein.

Erstellt am: 11.10.2019

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel