Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Volksschule Lenk

Erfolgreicher Wettkampftag für die Lenker Oberstufe

Auch dieses Jahr konnte die Sekundarstufe I der Volksschule Lenk wieder einen grossartigen Leichtathletiksporttag durchführen. Nachdem sich die Jugendlichen im Sportunterricht seit Schuljahresbeginn intensiv darauf vorbereitet hatten, konnten sie sich am Dienstag, 28. September, im Wettkampf miteinander messen.

rating rating rating rating rating

Wettkampftag der Lenker Oberstufe

/

«Jetzt haben wir es geschafft!» - die diesjährigen Siegerinnen und Sieger.

Hier ist die Hälfte des KUSPO-Laufs schon fast geschafft.

«Wo muss ich jetzt hin?» - auf der Suche nach den richtigen Posten.

Der spätere Kugelstoss-Sieger Matti Janssen zeigt, wie es geht.

Speerwurf verlangt neben (richtig eingesetzter) Kraft vor allem eine gute Technik.

Auch wenn es hier so aussieht: Synchronspringen stand nicht auf dem Programm.

Nach einigen – angesichts der frischen Temperaturen sicher notwendigen – Aufwärmübungen am frühen Morgen, traten die Schülerinnen und Schüler der drei Klassen in verschiedenen klassischen Leichtathletik-Disziplinen gegeneinander an. Vom 80m-Sprint weiter zum Kugelstossen, hin zum Speerwurf und schliesslich zum Weitsprung – alle Beteiligten zeigten sich motiviert und mit viel Elan. Grosser Einsatz und tolle Resultate wurden vor der verdienten Mittagspause auch beim anstrengenden 2km-Lauf zum KUSPO und zurück gezeigt.

Anstrengende Postensuche

Am Nachmittag massen sich die Jugendlichen bei wunderbarem Herbstwetter zum Abschluss in einem sogenannten Schmetterlings-OL. Dabei galt es zu Fuss pro Runde vier Posten in einem Bereich der Lenk zu finden, so rasch als möglich zum Ausgangspunkt beim Schulhaus zurückzukehren und sich auf die nächste Runde mit vier neuen Posten zu machen.

Auch dieser Aufgabe nahmen sich die Läuferinnen und Läufer mit viel Eifer an. Nicht wenige erreichten das Ziel schlussendlich mit 16 korrekt gefundenen Posten und in einer guten Zeit.

Auch dieses Jahr war die Stimmung bis zur Rangverkündigung ausgezeichnet und die gegenseitige Unterstützung, aber auch das Anfeuern durch die anwesenden Eltern und Ehemaligen hatte alle motiviert, ihr Bestes zu geben.

Erstellt am: 11.10.2021

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel