Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Regen-Abschlussmorgen mit der Spielgruppe Zwärgehuus

rating rating rating rating rating

Regen-Abschlussmorgen mit der Spielgruppe Zwärgehuus

/

Aus der Schatztruhe durfte jedes Kind einen feinen süssen Schatz zum Znüni mitnehmen.

Die Kinder haben alle Fische trotz Regen gefunden.

Passend zur Wetterprognose stand der Spielgruppe-Abschluss der Spielgruppe Zwärge-Huus unter dem Thema Regenbogenfisch. Gut eingekleidet in Gummistiefeln und Regenkleidung trafen sich alle Kinder der Spielgruppe Zwärgehuus am Mittwoch, 10. Juni, bei den Baracken. Unter dem Motto «Es gibt kein schlechtes Wetter – nur schlechte Kleidung» – so machten sich die Kinder unter der Leitung von Petra Schmid, Olivia Klopfenstein und Maya Heinisch auf die Suche nach den Posten des Regenbogenfisches.

Die Kinder durften draussen Fische aus Steinen suchen, das Hüpfspiel «Herr Hai, was isch für Zit?» spielen und auch der Geschichte des Regenbogens zuhören. Zuletzt fanden die Kinder einen Schatz, der dann zum Znüni gegessen wurde. Alle hatten Spass und vergassen so das nasse Wetter.

In der warmen Stube wurde nach dem Znüni gespielt und sogar noch ein Fisch gemalt. Zum Schluss machten alle einen grossen Kreis, die Leiterinnen bedankten sich für die schöne Zeit und verabschiedeten die Kinder mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Für die meisten geht der Weg in Richtung Kindergarten. Ein paar Kinder werden ab September wieder mittwochs in die Spielgruppe kommen. Dann wird aus dem Zwärgehuus neu die Bauernhof-Spielgruppe Zwärgli-Hof.

Erstellt am: 18.06.2020

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel