Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hauptversammlung der Zweisimmen Schützen

Hanspeter Durand ist neuer Präsident

Bei den 300m-Schützen gab es verschiedene Wechsel im Vorstand. Neu wird Hanspeter Durand als Präsident das Vereinsgeschehen leiten. Zum Saisonhöhepunkt wird die Teilnahme der Sektion am Berner Kantonalschützenfest in Courtelary.

rating rating rating rating rating

Im Mittelpunkt der diesjährigen Hauptversammlung der Zweisimmen Schützen waren die Wahlen. Bereits vor einem Jahr ist Präsident Marcial Schwarz aus beruflichen Gründen zurückgetreten. Zu den beiden angekündigten Rücktritten der Amtsältesten, von Vizepräsident Peter Bärtschi und des Vereinssekretärs Fritz Leuzinger, kam die Demission von Adrian Di Camillo als Vereinskassier.

Mit viel Engagement, Rochaden und Durchkämmen der Mitgliederliste gelang es dem Vorstand, der Hauptversammlung eine auserlesene und wählbare Crew vorzustellen. Allen voran Hanspeter Durand als Präsident. Einer seiner Ausweise ist die erfolgreiche Durchführung des Standweihschiessens im 2006. Mit Hans-Otto Aegerter übernimmt ein langjähriger Schützenkamerad das Schriftliche. Eine Generation jünger sind Vize-Präsident David Kurzen und Militärsekretär Stephan Trummer. Thomas Zeller wechselte als Militärsekretär intern ins Kassieramt.

Eine Palette guter Resultate

Nach dem Eidgenössischen im 2015 war es im vergangenen Jahr etwas ruhiger. Trotzdem konnte Sportchef Mike Annen in seinem Jahresbericht eine ganze Reihe Top-Resultate auflisten. Über den Oberländer- und den Kantonalfinal qualifizierte sich im Feld A und im Feld D je eine Gruppe zur Schweizer Gruppenmeisterschaft. Am Seeländischen Landesteilschiessen war die Sektion im 2. Rang mit 96.275 Punkten. Vom Feldschiessen in Oberwil gab es rund um Tagessieger Gottfried Seewer eine ganze Reihe Spitzenresultate. Im Berner-Stich belegten Zweisimmen-Schützen mit 95.881 Punkten den 1. Rang. Am Mannenbergschiessen waren es die Jungschützen mit den Plätzen eins und zwei. Auf dem Podest des Oberländer Amtscup-Finals waren Zweisimmen als Sieger im Feld A und als 2. im Feld D vertreten. Im Veteranen-Cup brillierte «Rinderberg» mit einem Sieg am Oberländerfinal in Grindelwald und als 4. Am Kantonalfinal in Schwarzenburg.

Ziele der Schiess-Saison 2017

Für die Zweisimmen-Schützen beginnt die Saison in der Schiessanlage Grubenwald eine Woche nach dem Frühlingsanfang. Zur alljährlichen Gruppenmeisterschaft kommen die Anlässe Einzelwettschiessen in Grubenwald und Feldschiessen in Weissenbach sowie das Springenbodenschiessen. Zum 6. und letzten Mal wird am 17. Juni der Almi-Cup ausgetragen. Der Saisonhöhepunkt ist der Sektionswettkampf in der Kategorie 1 am 24. Juni am Berner Kantonalschützenfest in Courtelary.

Erstellt am: 23.02.2017

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel