Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Adventsapéro im Heimatwerk Zweisimmen

Tradition und Moderne

Die Künstlerin Silvia von Allmen malte während dem Adventsapéro im Heimatwerk Zweisimmen, zur Freude von Gross und Klein.

rating rating rating rating rating
Tradition und Moderne

Silvia von Allmen aus Oey-Diemtigen zeigte den faszinierten Anwesenden, wie ihre Kunst entsteht.

Am Freitag, 18. November, fand zwischen 17 und 20 Uhr der traditionelle Adventsapéro des Heimatwerks Zweisimmen statt. Glühwein und selbst gebackener Kuchen wurde serviert. Die zahlreichen Anwesenden genossen das gemütliche Beisammensein, stöberten durch die ausgestellten Produkte auf der Suche nach Weihnachtgeschenken oder schauten der Künstlerin Silvia von Allmen beim Malen zu.

Der gemeinnützige Verein Heimatwerk Zweisimmen wurde 1931 gegründet. Damals standen die Förderung der Heimarbeit und der Absatz lokal produzierter Waren im Zentrum, heimgewebte Stoffe wurden in Meterware oder auf Bestellung verkauft. Das Ziel war Arbeitsplätze in der Region zu schaffen und zu erhalten. Präsidentin Elisabeth Grünenwald erzählte: «In den fast hundert Jahren unseres Bestehens gab es immer Hochs und Tiefs. Die Warenauswahl hat sich natürlich sehr verändert, doch immer noch ist der Verkauf von hiesigen Produkten äusserst wichtig. Wir wollen das Traditionelle erhalten, aber auch Neues integrieren.» Sie besucht regelmässig Märkte in der Umgebung, um neue Waren zu finden. Das Heimatwerk seinerseits stellt an den regionalen Märkten aus. Ein kleiner Teil des Sortiments besteht aus den Produkten der Stiftung Bergquelle in Zweisimmen.

Seit dem 1. November sind in den Schaufenstern und im Laden an der Lenkstrasse bemalte Glocken und Bilder von Silvia von Allmen ausgestellt. Die mit naturgetreuen Kühen, Ziegen, Schafen bemalten Glocken und die charmanten Eselsbilder locken staunende und schmunzelnde Passanten an. Die Künstlerin aus Oey-Diemtigen malt seit ihrer Kindheit.

An diesem Abend im Heimatwerk malte Sylvia von Allmen ein Eselbild in Acryl, ein Foto der niedlichen Tiere stand vor ihr auf dem Tablet.

Tradition und Moderne

Silvia von Allmen aus Oey-Diemtigen zeigte den faszinierten Anwesenden, wie ihre Kunst entsteht.

Erstellt am: 27.11.2022

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel