Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

ESC Zweisimmen Rinderberg

Sieg der ersten Mannschaft in Küssnacht

rating rating rating rating rating
Sieg der ersten Mannschaft in Küssnacht

Die Spieler mit ihrer einzigen Dame, Madlaina Caviezel, in Küssnacht am Rigi.

Am 8./9. Dezember fand in Peiting (D) ein internationales Duo-Turnier statt, an dem zwei Mannschaften für den ESC Zweisimmen Rinderberg starteten. In der Vorrunde wurde in vier Gruppen zu je acht Mannschaften gespielt. Von jeder Gruppe schied der Achtplatzierte aus und es gab drei Bahn- und ein Rangierungsspiel. Die erste Mannschaft mit Sandro Bischoff und Thomas Hiltbrand konnte in der Vorrunde zwei Spiele für sich entscheiden und qualifizierte sich somit für die Bahnspiele. Leider konnte sie ihre Leistung in den Bahn- und Rangierungsspielen nicht abrufen und beendete das Turnier auf dem 28. Rang. Die zweite Mannschaft mit Madlaina Caviezel und Tobias Bischoff hatte einen guten Tag und konnte eine tolle Leistung zeigen. Schon in der Vorrunde hat sie nur zwei Spiele verloren und musste ein Spiel unentschieden beenden. Zwei von drei Bahnspielen konnte sie für sich entscheiden und auch das Rangierungsspiel gegen SV Linde Tacherting (D) hat sie gewonnen und somit das Turnier auf dem sehr guten 11. Rang beendet.

Auch am 1. Dezember nahm der ESC Zweisimmen Rinderberg an einem Turnier teil, in Küssnacht am Rigi. Die 1. Mannschaft mit Tobias und Sandro Bischoff, Thomas Hiltbrand und Heinz Knöri musste in der Gruppe rot nur drei Punkte abgeben und spielte somit im Rangierungsspiel gegen den Erstplatzierten der Gruppe blau, dem ESC Rigi 1. Zweisimmen konnte das Spiel gewinnen und beendete das Turnier als Tagessieger. Die zweite Mannschaft mit Oskar Reusser, Res Bischoff, Simon Streun und Werner Ziswiller (ESC Soorsischliifer) konnte leider nur ein Spiel gewinnen und beendete so das Turnier auf dem 20. Rang. Weiter spielte Madlaina Caviezel mit der Nationalmannschaft und konnte das Turnier auf dem 11. Rang beenden.

Vom 24. bis 25. November fand in Kufstein der Europacup der Herren statt. Für den ESC Zweisimmen Rinderberg startete die 1. Mannschaft mit Tobias und Res Bischoff, Heinz Knöri und Bernhard Vorderegger, welche die Vorrunde auf dem 8. Rang ihrer Gruppe beendete und sich somit für den Achtel-Final qualifizierte. Leider verloren sie am Sonntag das Spiel klar gegen den Vize-Europacupsieger EC Penzing und beendeten den Europacup nach dem verlorenen Rangierungsspiel gegen dem ESC Rigi auf dem 13. Rang.

Erstellt am: 14.12.2018

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel