Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BOSV-JO-Meisterschaften Slalom und Riesenslalom

Florence Kunz und Michael Knöri wurden Vize-Meister

Der Saanenländer Patrick von Siebenthal sicherte sich das «Doppel» anlässlich der BOSV-Meisterschaften im Racing Center Huble-Gstaad vom 4. und 5. Februar 2017. Die Skiclubs Grund (Slalom) und Saanen (Riesenslalom) waren die Ausrichter dieser beiden Rennen.

rating rating rating rating rating

BOSV-JO-Meisterschaften Slalom und Riesenslalom im Racing Center Huble-Gstaad

/

Auf dem Podest (v.l.n.r.): 2. Michael Knöri (SC Zweisimmen), 1. Patrick von Siebenthal (SC Saanen ) und 3. Remo Schmid (SC Strättligen)

© Skiclub Grund Anita Zmoos-Walker

MU16 BOSV-JO-Meisterschaften Slalom (V.l.n.r.): 2. Florence Kunz, Oberwil; 1. Michelle Herrmann, Schönried; 3. Miriam Brügger, Frutigen.

© Skiclub Grund Anita Zmoos-Walker

Raphael Kunz, Zweisimmen (KU14).

© Skiclub Grund Anita Zmoos-Walker

Der FIS-homologierte Hang an der Huble wurde für die jungen Rennläufer zur grossen Herausforderung und manche zauberten beim Slalomlauf vom Samstag.

Die jungen Rennläufer kämpften am Samstagvormittag mit anspruchsvollen Pistenverhältnissen und Wetterkapriolen im FIS-homologierten Renngelände Huble in Saanen. Wegen des eisigen oberen Pistenteils wurden nicht nur die kleinsten Mädchen stark gefordert. Die Ausfallquote und Disqualifikationen fielen im ersten Lauf entsprechend hoch aus. Nichtsdestotrotz sah man bei diversen Skicracks, dass sie nicht nur technisch, sondern auch mit Köpfchen auf dem fair ausgesteckten Slalomlauf ihr Bestes gaben und die Favoriten sich mehrheitlich bestätigen konnten.

Das Programm bestand aus einem Slalom (Samstag, zwei Läufe) und einem Riesenslalom (Sonntag, zwei Läufe), die zugleich auch als Wertungsläufe 7 und 8 für den LEKI BOSV JO Cup zählten. So marchte die Berner Oberländer JO-Elite im Jubiläumsjahr des BOSV am Samstag ihre Slalommeister aus. Michelle Herrmann (SC Schönried) und Patrick von Siebenthal (SC Saanen) waren die überlegenen Gewinner dieses Slaloms.

Rund 24 Stunden später liess der Saanenländer seinen Mitstreitern beim LEKI BOSV JO Cup Punkterennen Nr. 8 keine Chance. Mit über drei Sekunden Vorsprung siegte Patrick vor Michael Knöri aus Zweisimmen und sicherte sich das «Doppel».

Trotz den Schneefällen an diesem Wochenende, die alle sehr gerne entgegennahmen, waren die beiden organisierenden Skiclubs bestrebt, den Athleten renntaugliche Bedingungen zu schaffen. Clubs wie diese sind zusammen mit den Bergbahnen die treibenden Kräfte, um den Berner Oberländern diese wichtige Rennplattform zu ermöglichen.

Auszug aus der Rangliste
Rennen Nr. 7: Slalom, 4. Februar

Mädchen U12: 1. Lily Zulauf, Alpina Château-d’Oex, 1:49.04; 2. Kim Meyer, SAK Haslital Brienz, 1:50.32; 3. Sarina Wehren, SAK Haslital Brienz; 1:54.22; 15. Julia Kunz, Zweisimmen, 2:20.34.

Knaben U12: 1. Jack Spencer, Rosey, 1:43.54; 2. Matteo Lüthi, Beatenberg, 1;44.15; 3. Sven Niklas Stoller, Adelboden, 1:46.10; 8. Thomas Wiedmer, Team Diemtigtal, 1:52.96.

Mädchen U14: 1. Jasmine von Siebenthal, Saanen, 1:37.70; 2. Andrea Pieren, Adelboden, 1:39.14; 3. Nikita Anner, Villars sur Ollon, 1:41.16; 7. Leana Meier, Weissenburg, 1:49.40; 14. Anja Ginggen, Lenk, 2:02.51.

Knaben U14: 1. Louis Masquelier-Page, Villars sur Ollon, 1:31.51; 2. Nils Aebersold, Ahorn Eriswil, 1:32.15; 3. Florian Vogt, Reigoldswil, 1:34.55; 5. Dean Frossard, Wimmis, 1:37.68; 10. Noel Bähler, Team Diemtigtal, 1:40.35; 16. Joel Mani, Team Diemtigtal, 1:45.64; 18. Raphael Kunz, Zweisimmen, 1:47.13; 21. Jan Perren, Lenk, 1:48.59; 32. Jann Rieder, Lenk, 2:32.55.

Mädchen U16: 1. Michelle Herrmann, Schönried, 1:27.15; 2. Florence Kunz, Oberwil, 1:29.66; 3. Miriam Brügger, Frutigen, 1:29.89; 10. Dianne Keller, Lenk, 1:40.49.

Knaben U16: 1. Patrick von Siebenthal, Saanen, 1:21.71; 2. Joel Wermelinger, Werthenstein, 1:25.32; 3. Alain Graf, Adelboden, 1:26.77.

Rennen Nr. 8: Riesenslalom, 5. Februar

Mädchen U12: 1. Anina Kneubühler, Gstaad, 1:29.47; 2. Nele Burn, Adelboden, 1:34.68; 3. Sue Piller, Schwarzsee, 1:35.40; 16. Laura Perren, Lenk, 1:42.30; 21. Julia Kunz, Zweisimmen, 1:52.40; 22. Lia Schmid, Lenk, 2:00.78.

Knaben U12: 1. Sven Niklas Stoller, Adelboden, 1:33.05; 2. Odin Feller, Schönried, 1:33.20; 3. Jack Spencer, Rosey, 1:33.44; 12. Thomas Wiedmer, Team Diemtigtal, 1:41.90; 13. Ramon Buchs, Lenk, 1:44.24.

Mädchen U14: 1. Jasmine von Siebenthal, Saanen, 1:25.09; 2. Nadja Bircher, Adelboden, 1:27.17; 3. Anna Violon, Amis Montagnards Genève, 1:29.29; 8. Leana Meier, Weissenburg, 1:31.61; 12. Anja Ginggen, Lenk, 1:37.02.

Knaben U14: 1. Clemens Jobin, SAK Haslital Brienz, 1:24.80; 2. Janis Herrmann, Grund bei Gstaad, 1:25.76; 3. Niklas Trummer, Adelboden, 1:25.92; 4. Livio Hiltbrand, Weissenburg, 1:26.44; 8. Noel Bähler, Team Diemtigtal, 1:28.47; 19. Aron Kammacher, Lenk, 1:32.52; 21. Raphael Kunz, Zweisimmen, 1:33.04; 27. Jan Perren, Lenk, 1:37.01; 32. Jann Rieder, Lenk, 1:40.33.

Mädchen U16: 1. Sue Fuchs, SAK Haslital Brienz, 1:22.01; 2. Victoria Murisier, Châtel-St-Denis, 1:23.26; 3. Michelle Herrmann, Schönried, 1:23.63; 10. Dianne Keller, Lenk, 1:29.20.

Knaben U16: 1. Patrick von Siebenthal, Saanen, 1:18.48; 2. Michael Knöri, Zweisimmen, 1:21.73; 3. Remo Schmid, Strättligen, 1:22.14; 6. Franjo von Allmen, Boltigen, 1:22.61.

Erstellt am: 09.02.2017

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel