Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Franjo von Allmen holte Bronze im Super-G U18 und Florian Kunz ist bester Berner Oberländer

rating rating rating rating rating
Franjo von Allmen holte Bronze im Super-G U18 und Florian Kunz ist bester Berner Oberländer

Das Podest der Männer Super-G U18: Lucas Weitering, 2. Platz, der Sieger Silvano Gini und Franjo von Allmen auf dem dritten Platz.

Die Nachwuchselite der Schweiz ist ebenfalls in der Schlussphase der Rennsaison angekommen und kämpfte vergangene Woche um die verbleibenden Juniorenschweizermeistertitel U18/U21 in den Speed-Wettbewerben und in der Alpinen Kombination.

Dabei gab es für den BOSV zu Beginn gleich mehrfach Grund zur Freude. Die Saanenländerin Julie Trummer wurde Juniorenschweizermeisterin im Super-G und belegte im Schlussklassement des BRACK.CH Swiss Cup den ausgezeichneten zweiten Schlussrang, was für die NLZ-Mitte-Athletin für nächste Saison den Sprung ins C-Kader bedeuten könnte. Bester Berner Oberländer im BRACK.CH Swiss Cup ist der Diemtigtaler Florian Kunz, der sehr guter Vierter wurde. Ihre Kaderkollegen Gian Adank vom SC Matten und Franjo von Allmen vom Skiclub Boltigen holten in Zinal ebenfalls Medaillen. Gian wurde Vizeschweizermeister U18 in der Abfahrt und Franjo holte Bronze im Super-G U18. Die letzten Medaillensätze dieser Meisterschaften wurden in der Alpinen Kombination vergeben. Dabei holten die Berner Oberländer/-innen insgesamt vier Medaillen: «Doppelgold» holte sich dabei Julie Trummer. Als Dritte auf dem Podest U18 gesellte sich Sue Fuchs (SAK Haslital Brienz). Bei den Herren sicherte sich der Mattener Gian Adank U18-Bronze.

Erstellt am: 15.04.2019

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel