Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

U21 Junioren-Schweizermeisterschaft im Slalom in Saanen

Matthias Grünenwald ist Vize-Schweizermeister!

Am vergangenen Mittwoch, 22. Januar und Donnerstag, 23. Januar traf sich die Nachwuchselite des Skisports in Saanen an den «Hublen» zu zwei FIS-Slalomrennen. Am Donnerstag wurde das Rennen zudem als «U21 Junioren Schweizermeisterschaft» und als «U19 Swiss-Cup Rennen» gewertet.

rating rating rating rating rating

U21 Junioren-Schweizermeisterschaft im Slalom in Saanen

/

Delio Kunz aus dem Diemtigtal erreichte am Rennmittwoch den sehr guten 6. Rang.

Mit Matthias Grünenwald vom Skiclub Zweisimmen durfte sich erfreulicherweise ein Athlet aus dem Obersimmental die Silbermedaille umhängen lassen.

Florian Kunz klassierte sich an den U21 Junioren Schweizermeisterschaften auf dem 5. Rang.

Franjo von Allmen erreichte als Zweiter das Podest des Brack.ch U19 Swisscup.

Das Podest des Brack.ch U19 Swisscup von links nach rechts: von Allmen Franjo, Mächler Reto, Roduit Luc.

Mit Matthias Grünenwald gelang einem Athleten aus unserer Region der Sprung auf Podest. Er konnte sich, vor heimischem Publikum, die Silbermedaille umhängen lassen.

Das Rennen vom Mittwoch
Das erste der beiden Slalomrennen von letzter Woche wurde ausschliesslich als FIS-Rennen gewertet. Erfreulicherweise erreichte mit dem Schönrieder Noel von Grünigen zum Auftakt bereits ein Athlet aus dem Saanenland das Podium.
Das Rennen vom Donnerstag – ein Rennen, drei Wertungen!
Etwas komplizierter zeigten sich die Ranglisten am zweiten Renntag. Das Rennen vom Donnerstag stand im Fokus der «U21 Juniorenschweizermeisterschaft», wurde aber gleichzeitig als FIS-Rennen und «U19 Swiss-Cup» gewertet. Als «U21 Junioren Schweizermeister» konnte sich Matthias Iten aus Oberägeri die Goldmedaille umhängen lassen.

Den ausgezeichneten zweiten Schlussrang belegte Matthias Grünenwald aus Zweisimmen, welcher die Hublen aus seiner Zeit im RLZ Gstaad bestens kennt und so den Heimvorteil für sich zu nutzen wusste. Die Bronzemedaille ging an den Appenzeller Nick Spörri.

Nebst dem Zweisimmer Grünenwald klassierten sich weitere BOSV-Athleten vorne im Klassement. Florian Kunz wurde guter Fünfter, der Frutiger Dario Büschlen wurde Sechster und Franjo von Allmen aus Boltigen erreichte den 10. Rang.

Zu guter Letzt wurde das Rennen auch noch als «Brack.ch Swisscup» gewertet. In dieser Wertung erreichte Franjo von Allmen aus Boltigen als Zweiter das Podest.

Erstellt am: 28.01.2020

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel