Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zug mit verunfalltem Auto kollidiert

Am Mittwochabend ist ein Auto zwischen Gstaad und Schönried von der Strasse geraten und auf Bahngeleisen zum Stillstand gekommen. In der Folge kam es zur Kollision mit einem herannahenden Zug. Verletzt wurde niemand.

rating rating rating rating rating
Zug mit verunfalltem Auto kollidiert

Trotz einer Notbremsung konnte eine Kollision mit dem verunfallten Auto nicht verhindert werden.

Der Unfall in Gstaad (Gemeinde Saanen) wurde der Kantonspolizei Bern am Mittwoch, 19. Dezember 2018, kurz nach 18.30 Uhr gemeldet. Nach aktuellen Erkenntnissen fuhr ein Auto auf der Grubenstrasse von Gstaad herkommend in Richtung Schönried, als es beim Bahnübergang in Gruben aus noch zu klärenden Gründen rechts von der Fahrbahn geriet und auf den angrenzenden Bahngeleisen zum Stillstand kam.

Unmittelbar darauf näherte sich von Gstaad her ein Personenzug der Montreux-Berner Oberland-Bahn (MOB) dem Bahnübergang. Trotz einer Notbremsung konnte eine Kollision mit dem verunfallten Auto nicht verhindert werden. Verletzt wurde niemand. Die 69-jährige Autolenkerin hatte das Fahrzeug rechtzeitig verlassen und sich von den Geleisen entfernen können.

Für die Dauer der Unfallarbeiten musste die Grubenstrasse während rund eine Stunde gesperrt werden. Zudem kam es in dieser Zeit zu Einschränkungen im Bahnverkehr zwischen Gstaad und Schönried. PD

Erstellt am: 20.12.2018

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel