Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

SIMMENTAL ZEITUNG - Simmental

Im August 2020 antwortete der Saaner Gemeindepräsident Toni von Grünigen auf Anfrage noch klipp und klar: «Von der Planung einer zweiten Rega-Basis kann derzeit keine Rede sein.» Nun liegt in seiner Gemeindeverwaltung ein Baugesuch auf, nach dem eine Rettungsbasis für Helikopter im 24-Stunden-Betrieb entstehen soll. Darin enthalten ein «Unterstützungsschreiben» der Gemeinde Saanen aus dem Februar 2020 betitelt mit «Rega Basis» – verfasst von Toni von Grünigen und Gemeindeverwalter Thomas Bollmann.mehr...

Am Montag, dem 25. Januar starteten die Schneesporttage der Schule Boltigen und ermöglichten den Schülern in den folgenden Tagen sportliche Erlebnisse auf Skiern, Schneeschuhen und Fatbikes. Eine gelungene Veranstaltung, die mit viel Engagement von allen Seiten auch in Corona-Zeiten stattfinden konnte.mehr...

Nach langem Suchen wurde eine gute Lösung gefunden, damit das Heimatwerk Zweisimmen seine Türen nicht schliessen muss. Die schriftliche Abstimmung der ausserordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins Heimatwerk-Handweberei Obersimmental mit einer Stimmbeteiligung von 50,96 Prozent erzielte mit 125 Ja-Stimmen (vier Ablehnungen und drei Enthaltungen) ein eindeutiges Resultat. Der Vorstand dankt allen, die ihre Meinung mitgeteilt und ihre Stimme abgegeben haben.Neu befindet sich das Geschäft des Heimatwerkes im vorderen Teil des bisherigen Kosmetikinstituts an der Lenkstrasse 3. Dieses wird weiterhin durch Claudia Mathier im hinteren Teil, getrennt von den Lokalitäten des Heimatwerkes, weitergeführt.mehr...

Elf Jahre war Pfarrer Günter O. Fassbender mit grossem Engagement und viel Herzblut für seine Kirchgemeinde in Zweisimmen da. Unermüdlich hat er viel bewegt, war immer für seine Mitmenschen da, setzte neue Akzente und reicherte seine Gottesdienste mit seinem grossen theologischen Wissen und auch mit kleinen Anekdoten aus seiner Heimatstadt Köln an. Am letzten Sonntag verabschiedete sich Pfarrer Günter O. Fassbender mit einem letzten Gottesdienst. Auch wenn der «Zügelwagen» schon bald Richtung Ostfriesland aufbricht, behalten seine Frau Therese und er einen Wohnsitz in Zweisimmen.mehr...

Ernst Zbären wohnt unweit des nördlichen Endes des Flugplatzes St.Stephan. Als Naturfotograf, profunder Kenner des Simmen- und Diemtigtals, als Buchautor, Umweltschützer und unbeirrbarer Kämpfer gegen die Simmental-Autobahn und den Rawil-Tunnel ist er weit übers Tal hinaus bekannt geworden. Anlass des Besuchs der Simmental Zeitung ist der nahende 80. Geburtstag, den Ernst Zbären am 3. März feiert.mehr...

Der Gemeinderat hat auf Antrag der Covid-19-Taskforce Lenk beschlossen, die Allgemeinverfügung vom 14. Dezember 2020 betreffend Maskentragpflicht im Dorfzentrum per Montag, 8. März 2021 aufzuheben. Er begründet dies mit den zu Ende gehenden Wintersportferien und der damit deutlichen Abnahme des Fussgängerverkehrs im Zentrum.mehr...

Die Lenker Bergbahnen mit ihrer bekannten SX/SBX-Strecke «Hasler» springen diese Tage als Ersatz für verschiedene Anlässe auf Stufe FIS und Europacup ein. Im FIS-Snowboardcross-Rennen von letztem Sonntag, 28. Februar, setzte sich die Diemtigtalerin Léonie Wiedmer als Siegerin verdient durch.mehr...

«Osterglocke, Aprilglocke, Märzglocke», die Narcissus pseudonarcissus trägt im Simmental viele Namen. Zeitlich ist sie in Armin Bratschis «Simmentaler Wortschatz» mit «Abrelegglogge» Schnee von mehr als gestern. Frühlingsblumen blühen immer früher. Kunststück, wenn 2020 1,5C°, der Februar sogar 4,5C°, über dem Temperatur-Durchschnitt gewesen ist. Und der aktuelle Februar 2021 ist auf Wärmerekordkurs, genau wie der Lenkerhof auf Übernachtungsrekord ist.mehr...

Fleissig haben die Kinder an den JO-Trainings des Skiclubs Oberwil teilgenommen, wohlwissend, dass kaum Rennen stattfinden werden. Trotzdem war der Eifer immer gross und die Anwesenheit der Kinder bombastisch.mehr...

Die «Heuhütte» – der lange Holzbau am Boltiger Bahnhof – ist nicht mehr. Mit dem professionell eingesetzten 25 Tonnen Raupenbagger der Firma Teuscher AG aus Därstetten war der Abriss eine kurze und für Zaungäste spektakuläre Sache.mehr...

Interessante Artikel