Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Verkehrssituation im Simmental-Saanenland

rating rating rating rating rating

Aufgrund der grossen Regenmengen in den vergangenen 24 Stunden bestehen auf der Simmentalstrasse zwei Schadenstellen. Ein Hangrutsch im Bereich der Marchgrabenbrücke (Kantonsstrasse Zweisimmen–Saanenmöser) hat die talseitige Fahrbahn massiv unterspült.

Beim Forellensee, am Dorfeingang von Zweisimmen, hat ein Hangrutsch ca. 80 Kubikmeter Erdmaterial und gegen 20 Bäume auf die Strasse befördert. Beide Schadenstellen beeinträchtigen den Durchgangsverkehr ins Obersimmental und namentlich ins Saanenland. Nach der Beurteilung durch einen Geologen wurden seitens des Oberingenieurkreis 1 Oberland und der Kantonspolizei Bern folgende Massnahmen verfügt:

Strasse Zweisimmen–Saanenmöser
Ab sofort und bis auf Weiteres gilt eine Beschränkung des Höchstgewichts auf 7,5 Tonnen. Die Zu- und Wegfahrt für LKW und Busse ins Saanenland ist damit aktuell nur über Bulle-Château d’Oex möglich. Von allen anderen Fahrzeugen kann die Schadenstelle im Bereich Marchgraben unterhalb von Saanenmöser einspurig befahren werden; es muss aber mit längeren Wartezeiten gerechnet werden. Vor Ort überwachen Angehörige des Zivilschutzes das Gelände. Die Reparaturarbeiten (Holzkastenverbauung) werden noch heute, Freitag, aufgenommen. Die Umleitungen wurden grossräumig signalisiert.
Strasse Boltigen–Zweisimmen
Die Räumungsarbeiten am Schadenplatz im Bereich Forellensee, Zweisimmen können heute abgeschlossen werden. Bis gegen 17 Uhr wird auch hier der Verkehr einspurig geführt. Beschränkungen für LKW und Busse bestehen nicht.
Bahnverkehr auf den MOB-Linien
Der Bahnverkehr auf der Strecke Château d’Oex-Zweisimmen kann nach Behebung der diversen Schadenstellen etappenweise wieder aufgenommen werden. Auf dem Abschnitt Zweisimmen Zweisimmen–Saanenmöser ist die Wiederaufnahme heute Mittag vorgesehen, auf dem Abschnitt Saanenmöser–Saanen erfolgt sie morgen, Samstag, 6. Januar 2018. Das Teilstück Saanen-Château d’Oex bleibt bis am 12. Januar für den Zugsverkehr gesperrt. Es verkehren Busse.

Der Zugbetrieb auf der Strecke Zweisimmen–Lenk kann nach der sturmbedingten Entgleisung eines Zugsteils morgen, Samstag, wieder aufgenommen werden. Wegen dem fehlenden Rollmaterial (in Montreux blockiert) ist zusätzlich der Einsatz von Bussen vorgesehen. Stand: 5. Januar 2018, 11.30 Uhr

Gemeinderat Zweisimmen

Erstellt am: 05.01.2018 / letzte Änderung: 05.01.2018

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel