Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Neue Herausforderung lockt nach Bern

Gstaad Saanenland Tourismus steht ein entscheidender Wechsel bevor. Direktor Martin Bachofner hat sich entschieden, die Tourismusorganisation nach sechs Jahren zu verlassen und eine neue Herausforderung in Bern zu übernehmen. «Wir bedauern diesen Weggang sehr, haben aber auch Verständnis für diesen Entschluss», sagt David Matti, Präsident von Gstaad Saanenland Tourismus.

rating rating rating rating rating
Neue Herausforderung lockt nach Bern

Martin Bachofner

Martin Bachofner übernimmt per 1. September 2017 die Leitung von Bern Welcome und hat dann die operative Gesamtverantwortung für die Bereiche Tourismus, Meetings und Events. Bern Welcome bündelt die wichtigsten Akteure in diesen Bereichen auf dem Platz Bern. Das Unternehmen befindet sich zurzeit in der Gründungsphase. «Die Herausforderung, in Bern Pionierarbeit zu leisten und beim Aufbau dieser neuen Organisation mithelfen zu können, reizt mich sehr», kommentiert Martin Bachofner seine Entscheidung.

Bemerkenswerte Erfolge

Seit Mai 2011 lenkt Martin Bachofner als Nachfolger von Tourismusdirektor Roger Seifritz die Geschicke der Feriendestination Gstaad. Trotz der Rahmenbedingungen, die sich im Lauf der Jahre für den Schweizer Bergtourismus immer schwieriger gestaltet haben, konnten in seiner Amtszeit bemerkenswerte Erfolge für die Destination Gstaad erzielt werden.

Paradigmenwechsel vollzogen

Dank der finanziellen Mithilfe der Gemeinden konnte Gstaad Saanenland Tourismus 2012 neue Fernmärkte erschliessen und somit den als Folge der schwachen Euro-Währung erfolgten Einbruch der Gästezahlen aus den klassischen europäischen Märkten nachhaltig abfedern. Impulse setzte der scheidende Direktor bei der Ferienwohnungsbewirtschaftung, im Entstehungsprozess der touristischen Destinationsstrategie sowie beim Aufbau der überregionalen Vermarktungsgesellschaft BE! Tourismus und zahlreichen anderen Projekten. Dem Einfluss Martin Bachofners ist es auch zu verdanken, dass im Bereich Marketing ein Paradigmenwechsel stattgefunden hat – weg von der Pflege des einfachen Grundrauschens im Markt hin zu einer proaktiven Produkt- und Angebotsgestaltung. Dies ist nun zentrale Aufgabe der neuen Gstaad Marketing GmbH, deren Gründung und Steuerung Martin Bachofner ebenfalls massgeblich geprägt hat.

Stelle wird ausgeschrieben

Der GST-Vorstand hat bereits die ersten Schritte zur Neubesetzung des Direktoren-Postens in die Wege geleitet. «Die Stellenausschreibung wird in Kürze publiziert», kündigt GST-Präsident David Matti an. «Wir hoffen, dass wir die Stelle möglichst bald besetzen können.» Die Parteien haben sich darauf geeinigt, dass Martin Bachofner bis zum Amtsantritt in Bern seinen Aufgaben beim GST weiterhin nachkommt und konstruktiv an der Nachfolge-Regelung mitarbeiten wird. ,

Gstaad Marketing GmbH

Erstellt am: 06.04.2017

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel