Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gewerbeausstellung Boltigen

Klein aber fein

Am 28. April wurde die Ausstellung von Gewerbevereins-Präsident Hans Teuscher im Gelände der Schulanlage Reidenbach eröffnet. OK-Präsident Hermann Rösti war erfreut: «Der grosse Publikumsaufmarsch darf als Erfolg gewertet werden, und die Aussteller haben an ihren Ständen gute Arbeit geleistet.»

rating rating rating rating rating

Gewerbeausstellung Boltigen 2017

/

Im Ausstellungzelt herrschte über die drei Ausstellungstage stets viel Betrieb.

Der Jodlerklub Bärgfünde gab nach der Eröffnung an verschiedenen Standorten der Gewerbeausstellung ein Ständchen.

Die Referenten an der Eröffnung: Gemeindepräsident Albert Wampfler , KMU Kantonalpräsident Toni Lenz, Gewerbevereinspräsident Hans Teuscher.

Gewerbe-Präsident Hans Teuscher und OK-Präsident Hermann Rösti sind am Sonntagabend mit dem Verlauf der Veranstaltung zufrieden.

Gewerbevereinspräsident Hans Teuscher, flankiert von seiner Frau Susanna und KMU-Berner-Oberland-West-Präsident Kilian Wyssen.

Der Gemeindeschreiber Ruedi Matti im Gespräch mit zukünftigen Lehrtöchtern.

Der Bike-Parcours der IG Jaunpass.

Konzert der Musikgesellschaft Boltigen

Die Hüpfburg

Kinderecke mit Glücksfischen

Werner Gempeler vor seinem «Wahrzeichen».

Gemeindepräsident Albert Wampfler (rechts) gratulierte Klaus Meinen und seiner Familie Susi, Monika und Kari zum 40-Jahr-Firmenjubiläum.

Antiquitäten im Stand von Barthlome Imobersteg.

Urchiger Stand der Mobiliar

Zur Eröffnung der Boltiger Gewerbeausstellung in der Schulanlage Reidenbach konnte Gewerbevereins-Präsident Hans Teuscher am letzten Freitagabend eine grosse Zahl Behörden-Mitglieder, KMU-Exponenten, Aussteller und weitere Gäste begrüssen. Er sei stolz, Vereinsmitglieder zu haben, die in relativ kurzer Zeit unter der Leitung von OK-Präsident Hermann Rösti eine tolle Ausstellung verwirklichen konnten: «Ich freue mich auch, dass erstmals die Gemeinde mit einem Stand mitmacht und hier ihre attraktiven Baulandreserven präsentiert, um neue Bewohner nach Boltigen zu bringen.»

Ein Rundgang

Ein gut durchdachter Rundgang stand den Besuchern zur Verfügung. In der Turnhalle und auf der dazugehörenden Bühne konnte begonnen werden, dann durfte man direkt in ein Zelt wechseln, um nachher auch im Freien den aufgestellten Bike-Parcours und seine Benutzer zu bestaunen. Für Kinder wurde eine Hüpfburg eingerichtet.

Überall fand man freundliche Aussteller, die auf alle Fragen der Besucher in netter Art Auskunft gaben. Nebst den handwerklichen und den übrigen holz- und metallverarbeiteten Betrieben fand man auch bei Ständen von Dienstleitungen, Versicherungen, Raiffeisenbank, Tourismus, Gemeindeverwaltung und bei der Einkaufsecke die nötige Orientierung. Auch Transport- und Baggerbetriebe und sogar die Ruag waren vertreten. Natürlich durften die Kunst der Restauration und die Unterhaltungs- und Kommunikationstechnik nicht fehlen.

Am Freitagabend hielt sich der Besucherandrang noch in Grenzen. Hingegen musste man sich am Samstag und Sonntag recht durch die Gänge zwischen den Ständen durchzwängen. Deshalb können die Veranstalter auf eine erfolgreiche Ausstellung zurückblicken. Die leistungsfähige Festwirtschaft führte Familie Gaber vom Restaurant Sternen Reidenbach, und die Boltiger Samariter sorgten für die Beseitigung gesundheitlicher Probleme.

Unterhaltung

Für die Besucher und Aussteller traten zu verschiedenen Zeiten der Jodlerklub Bärgfünde, unter der Leitung von Alice Buchs, die Gruppe Projekt XS, Joel Poschung als «Bärn Beat» mit Gitarre und Gesang sowie die Musikgesellschaft Boltigen in einem Sonntagsmittagskonzert, geleitet von Vicedirigent Marcel Aegerter, auf. Alle Formationen stammen aus der Gemeinde Boltigen.

Erstellt am: 02.05.2017

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel