Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ehre, wem Ehre gebührt am Diemtigtalabend

Am Diemtigtalabend in der Mehrzweckhalle Oey konnten am 2. November zehn erfolgreiche Diemtigtalerinnen und Diemtigtaler für ihre Leistungen geehrt werden.

rating rating rating rating rating

Ehre, wem Ehre gebührt am Diemtigtalabend

/

Zwei Kampfsportler, der Judoka Niels Kunz und der Schwingerkönig Kilian Wenger, wurden vom stellvertretenden Gemeinderatspräsidenten Marcel Klossner geehrt.

Das Diemtigtaler Ski-Ass Nils Mani wurde erneut geehrt.

Noémie Wiedmer, 12-jährig und schon im Besitz einer Ehrenurkunde.

Der Bergläufer Bartlome Wilhelm und die Marathon-Bikerin Alexandra Zürcher wurden von Gemeinderat Res Gerber geehrt.

Hans Ulrich und Johanna Reber und Lukas Troger erhielten die Ehrenurkunde von Gemeinderätin Theresia Stucki für den 2. Rang bei der Prämierung ihrer Käsemutschli und Ziegenkäse.

Peter Beer wurde von Res Regez für seinen sehr guten Lehrabschluss gelobt.

Nach Speis und Trank wurden die erfolgreichen Diemtigtaler von den Gemeinderäten auf die Bühne gebeten und vorgestellt.

Wieder geehrt wurde «der Diemtigtaler Schwingerkönig» Wenger Kilian (1990) für den Eidgenössischen Kranz am ESAF 2019 in Zug. Nils Mani (1992) wurde für den Gewinn des Abfahrt-Europacups 2019 geehrt.

Noémie Wiedmer (2007) als Schweizermeisterin im Snowboardcross der Kategorie U13W. Niels Kunz (2003) erhielt die Ehrenurkunde für den dritten Rang an der Judo-Schweizermeisterschaft.

Als Top-Bikerin wurde Alexandra Zürcher (1991) für ihren 1. Rang am Bike Marathon Classics 2019, Kurzstrecke Damen Open, die verdiente Ehre erwiesen. Übrigens hat sie auch noch den 2. Rang geholt im «Overall Frauen am Inferno Triathlon Thun–Schilthorn».

Hervorragende Leistungen hat auch Peter Beer (1999) erbracht. Nachdem er bereits seine erste Lehre als Landwirt mit 5,3 abgeschlossen hatte, erreichte er nach nur zwei Lehrjahren die Lehrabschlussnote von 5,6 als Säger Holzindustrie EFZ.

Dass eine grossartige Leistung auch im reiferen Alter möglich ist, hat Bartlome Wilhelm (1957) bewiesen. Er holte sich viermal einen 1. Rang Veteran: so beim Swiss Canyon Trail 2019, beim Trail Verbier Sankt Bernhard, X Traversée 2019, beim Inferno Halbmarathon 2019 und beim Swisspeaks Trail 2019. In diesen vier Bergläufen hat Bartlome Wilhelm total 23000 Höhenmeter überwunden!

Für besondere Leistungen im Arbeitsbereich wurde nicht nur Peter Beer geehrt, sondern auch Hans Ulrich (1962) und Johanna Reber (1961), sowie Lukas Troger (1977) für die erreichten zweiten Ränge an der 19. OLMA Alpkäse-Prämierung; Rebers in der Kategorie «Mutschli», Lukas Troger in der Kategorie «Schaf-/Ziegenkäse». Lukas Troger ist der Nachfolger von Ueli Zaugg in der Kilei-Käserei.

Gemeindepräsident Jürg Stucki hiess 19 Jungbürgerinnen und -bürger als Diemtigtaler Stimmbürgerinnen und -bürger willkommen. Von nun an gelte für sie alle die Selbstverantwortung, nicht nur beim Kauf eines Ferraris, sondern auch bei den Gemeindeangelegenheiten, scherzte er.

Zwischendurch traten die prämierten Jodlergruppen «Schwenden» und «Männliflueh» auf. Beide Gruppen hatten am kantonal bernischen Jodlerfest in Brienz ein «sehr gut» erreicht.

Erstellt am: 11.11.2019

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel