Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Truck-Treffen im Diemtigtal: Nach 5 Minuten ausverkauft

Ausverkauft nach weniger als fünf Minuten, 100 Personen auf der Warteliste, Trucks aus der ganzen Schweiz und gute Stimmung. Das zweite Diemtigtal-Truck-Treff am Wochenende 27. bis 29. August war ein grosser Erfolg.

rating rating rating rating rating

Truck-Treffen Diemtigtal

/

© Charlotte Engstaad

Ein amerikanischer Lastwagen Marke Kenworth mit den Auspuffrohren vorne neben der Kabine.

© Charlotte Engstaad

Heimelig mit Vorhang und Blumenstrauss.

© Charlotte Engstaad

Ein Veterantruck von Saurer war auch angereist.

© Charlotte Engstaad

Ein Teil der Truckermeile auf dem Parkplatz der Wiriehornbahnen.

Vom Freitag 27. bis am Sonntag 29. August fand bei der Talstation Wiriehornbahnen das zweite Diemtigtal-Truck-Treff statt. Sechzig Trucks aus der ganzen Schweiz und einer aus Holland standen auf beiden Seiten der Hauptstrasse parkiert und waren gut sichtbar. Am Samstagnachmittag hatte es viele Besucher allen Alters in der Truckermeile, bei den Ess- und Trinkständen und dem Zelt des Kompetenzzentrums für Gefahrengut und Brandschutzzentrum Brienzersee. Aus den Lautsprechern tönte Folkrock und Folkpunk mit keltischem Flair und die Trucks hupten in verschiedenen Tonhöhen mit regelmässigen Zwischenräumen. Beim Bergrestaurant Nüegg waren überdies Ausstellungen von Mercedes Benz Uetendorf/Bern und einer Designfirma für Lastwagen Innen- und Aussenausbau zu sehen. Das Trucktreffen muss als voller Erfolg bezeichnet werden. Infolge der Facebookseite des Arrangements wurden die Tickets am 20. Juni in weniger als fünf Minuten ausverkauft, zusätzlich standen noch hundert Personen auf der Warteliste.

Keiner zu klein, ein Trucker zu sein

Einer von den Glücklichen, die sich ein Ticket sichern konnten, war Chauffeur Stefan mit Partnerin Priska und Sohn Kian, anderthalb Jahre alt. Kian fuhr im eigenen Truck durch die Festivalmeile, ferngesteuert vom Vater und identisch mit Pappas grossem, grünen Gafnertruck. Den Minilastwagen hatten die stolzen Eltern gekauft, Stefan hatte ihn gespritzt, mit Logo versehen und die Lämpchen und Scheinwerfer installiert. Stefan übernachtete im Truck am Festivalwochenende, früher war Priska auch dabei, aber jetzt schlafen sie und Kian zuhause. «Wir lieben Truckerfestivals und sind auch immer in Interlaken dabei!» Auf die Frage, was man an einem Trucktreffen macht, antwortete Stefan: «Mit den anderen Chauffeuren reden, Informationen austauschen, mit den Lastwagen und der Familie zusammen sein, Party. Es ist cool hier! Wir hoffen, dass es nächstes Jahr stattfindet, wir kommen sehr gerne wieder. Das Diemtigtal ist perfekt: klein, gemütlich und überschaubar.»

Erstellt am: 05.09.2021

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel