Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bergquelle wohnen und werken

Sammelaktion für Neubauprojekt der Bergquelle

Diese Woche startet die Bergquelle eine grosse Sammelaktion. Die Institution will damit Spenderinnen und Spender für das Neubauprojekt auf der Spitalmatte gewinnen. Ziel ist, 2017 die Finanzfragen zu klären.

rating rating rating rating rating
Sammelaktion für Neubauprojekt der Bergquelle

© Picasa

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bergquelle zeigten viel Motivation während der Drehtage zum Kurzfilm über das Neubauprojekt.

Kurzfilm gedreht

Neulich stand auf der Spitalmatte bereits ein Neubau. Wenn auch nur symbolisch und bloss für wenige Stunden. Es war ein Marktstand im Stil eines kleinen Chalets. Werkstatt-Mitarbeitende der Bergquelle hatten ihn aufgebaut und wurden dabei gefilmt. Im Film kommen die Menschen mit Beeinträchtigung zu Wort. Sie erklären, weshalb sie ein neues Wohnheim brauchen. Der Kurzfilm ist ab sofort auf der Website zu sehen. Zusammen mit der Raiffeisenbank sammelt die Bergquelle auch auf einer so genannten «Crowdfunding-Plattform». Die Links zu den erwähnten Webseiten finden Sie in unserem Inserat in dieser Zeitung.

Zeichen setzen

Die Wohnheime für Menschen mit Beeinträchtigung sind sanierungsbedürftig und die Nachfrage nach Alterswohnungen nimmt zu. Ziel des gemeinsamen Neubauprojektes der Bergquelle und Alterswohnen STS AG ist, Senioren und Menschen mit Beeinträchtigung aus dem Simmental und Saanenland vor Ort eine ideale, individuelle Betreuung anzubieten. Menschen mit Beeinträchtigung bräuchten im AHV-Alter die gewohnte Umgebung nicht zu verlassen. Arbeits- wie auch Ausbildungsplätze blieben in der Region gesichert.

Die beiden Institutionen finanzieren das Vorhaben unabhängig voneinander durch den Kauf von Stockwerkeigentum (zwei Drittel der Fläche gehen an die Bergquelle). Setzen Sie ein Zeichen für die Region Simmental-Saanenland und helfen Sie mit, dieses innovative Projekt in die Tat umzusetzen. Die Menschen mit Beeinträchtigung danken es Ihnen von Herzen.

Erstellt am: 23.03.2017

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel