Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bumisey war einmal

Von Karl Rindlisbacher, Thun

rating rating rating rating rating

Die Bumisey in Weissenbach, Boltigen, war einmal eine schöne Wiese. Nach dem Hochwasser 1944, wo die Simme genau in dieser Bumisey ausgebrochen ist und den ganzen Talboden überschwemmte bis in die Gryden und von der Schinti bis an die Matte war alles unter Wasser.

1946 bis 1947 wurden Hochwasser- Dämme gebaut, die sich 70 Jahre bewährt haben. 2016 bis 2017 kamen hoch bezahlte Wasserbau-Ingenieure und liessen den Hochwasser-Damm wegreissen. Weder die Gemeinde noch die Bäuert und der Forst sowie auch die Schwellenkomission konnten diesen Unsinn verhindern. Ich, als Bürger und Steuerzahler, habe gegen das Projekt Einsprache erhoben. An der Einsprache-Verhandlung nahmen die BKW sowie die Schwellenkomission teil. Niemand von der Gemeinde, der Bäuert und der Forst waren dabei vertreten, was eigentlich ungewöhnlich ist.

Meine Einsprache besteht heute noch und ist in eine gesetzliche Verwarnung umgewandelt worden. Nun beim ersten Anschwellen der Simme ist das eingetreten, wovor ich gewarnt habe. Die Simme ist genau dort übergelaufen, wo der Hochwasserdamm fehlt! Nun kommen wieder die Wasserbau-Ingenieure und wollen eine Korrektur anbringen, die über 100000 Franken kosten soll. Ist das etwa der zweite Unsinn?

(früher Weissenburg)

Erstellt am: 12.07.2018

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel