Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Strenger Winter 2019

Von Hans Rudolf Hutzli

rating rating rating rating rating

Endlich haben wir wieder einmal Winterwetter mit recht viel Schnee!

Trotz den Unkenrufen vom angeblichen Klimawandel aus dem rot-grünen Lager. Die Kehrseite: Der strenge Winter setzt dem Wild ordentlich zu, so auch den Rehen, die der Luchs und Wolf übrig gelassen haben. Früher, bis in die 1980-iger Jahre, wurden die Rehe noch gefüttert von der Wildhut (gehegt und gepflegt). Doch die Trägheit und Bequemlichkeit hat danach auch die Schweiz erreicht. Es stellt sich die Frage, ist es heute den Wildhütern und Jägern egal, wie es diesen Tieren geht? Wichtig scheint zu sein, dass Ihr sie im Herbst abknallen könnt.

In anderen EU-Staaten werden die Rehe und Hirsche nach wie vor gefüttert.

, Boltigen

Erstellt am: 07.02.2019

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel