Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Erdrutsch in Därstetten verschüttete Strasse und Schiene

Die starken Regenfälle der vergangenen Tage führten beim Moosweidli in Weissenburg (Gemeinde Därstetten) am Dienstag, 23. Januar, um zirka sechs Uhr in der Früh, zu einem grossen Murgang. Die Simmentalstrasse und die BLS-Bahnstrecke wurden dabei verschüttet.

rating rating rating rating rating

Bildergalerie 1

/

Ein Murgang verschüttete im Moosweidli Schiene und Strasse und beschädigte auch einige Gebäude.

© Kantonspolizei Bern

Die Feuerwehr Därstetten stand vergangenen Dienstag mit rund 50 Mann im Einsatz. Sie half bei den Aufräumarbeiten und richtete eine Umleitung für die Personenwagen ein. Der Schwerverkehr wurde angehalten und konnte die Strasse am Dienstag bis nach Redaktionsschluss nicht mehr befahren.

Neben den verschütteten Verkehrswegen wurden auch drei bis vier Gebäude beschädigt, sowie eine grössere Fläche beeinträchtigt. Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden.

Die Simmentalstrasse sowie die Bahnstrecke waren über mehrere Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt. Für den Bahnersatz verkehrten Kleinbusse und für den Personenverkehr wurde eine einspurige Umleitung signalisiert; es mussten allerdings erhebliche Wartezeiten in Kauf genommen werden.

Für den Schwerverkehr ist bis am Dienstagabend überhaupt kein Durchgang möglich.

Es kann momentan keine verlässliche Auskunft darüber erteilt werden, wann die Simmentalstrasse wieder geöffnet wird.

Die Bahnstrecke ist bis mindestens Mittwochmittag gesperrt.

Erstellt am: 23.01.2018

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel