Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Neuer «Märmeli-Spielplatz» bei der Bergstation der Wiriehornbahnen

Am nächsten Samstag wird der «Märmeli-Spielplatz» als eine neue, einzigartige Sommerattraktion beim Berghotel Wiriehorn eröffnet. Aus «Abfallteilen» von ausrangierten Skilift und Pistenmaschine haben Andreas Wiedmer, Geschäftsführer der Wiriehornbahnen AG, und Mitarbeiter Ueli Müller sowie der Lehrling Jan Salvisberg diverse «Märmeli-Bahnen» kreiert. Bahnen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden laden Gross und Klein zum Spielen ein.

rating rating rating rating rating
Neuer «Märmeli-Spielplatz» bei der Bergstation der Wiriehornbahnen

Ueli Müller, Jan Salvisberg und Andreas Wiedmer stellen eines ihrer Werke vor.

«Aus Alt mach Neu»! Das war die Idee von Andreas Wiedmer, als er die Teile des abmontierten Skilifts und der alten Pistenmaschine zu neuem Leben erwecken wollte. Jan Salvisberg und Ueli Müller setzten diesen Gedanken schöpferisch in die Praxis um. Während Schlechtwetterzeiten kreierten sie aus Liftbügeln, Einzugsrollen, Seilklemmen, Raupengliedern der Pistenmaschine und vielen andern «Abfallteilen» mehrere «Märmelibahnen». Da rollen Marmeln durch Gummireifen, durch Skiliftbügel, durch Seilklemmen. Sogar ein Funi transportiert die Marmeln zum Rohr, wo sie hinausrollen. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. «Es war eine coole Arbeit», äusserte sich Jan Salvisberg. «Ich war schon als kleiner Knirps ein ‹MärmeliFan›! Es gibt für alle, Gross und Klein, eine ansprechende ‹Märmelibahn›». Die Anlage steht während der Sommersaison auf dem 132 m² grossen Flachdach des Betriebsgebäudes auf Holzschnitzeln, gesponsert von der Firma «Mani & Kunz GmbH, Diemtigtal/Simmental». Der ganze Spielplatz ist mit einem Holzzaun gesichert. Marmeln erhält man im Restaurant für 50 Rappen pro Stück und beim Zurückbringen gibt es sogar eine kleine Überraschung.

Die drei Schöpfer der Anlage erhoffen nun, dass viele Gäste am «Märmelispiel» Spass haben werden, denn sie selber hatten es beim Kreieren auch! Mit ihr soll den Sommergästen ein ruhiger Gegenpool zu den anspruchsvollen «Hot Trails» und «Trotti-Abfahrten» geboten werden. Vielleicht eignet sich das «Märmelispiel»als Abschluss nach einer Wanderung? Wir wünschen viel Erfolg (siehe Inserat)!

Erstellt am: 28.07.2018

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel