Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

16. Diemtigtaler Fasnacht

Sogar das Wetter passte zum Motto

Die 16. Diemtigtaler Fasnacht stand unter dem Motto «Unterirdisch». Trotz starkem Regen während des Umzugs am Samstag, 18. März 2017, säumten zahlreiche Zuschauer den Weg entlang der Strasse. Dies zeigt, dass die Fasnacht im Tal mittlerweile gut etabliert ist.

rating rating rating rating rating

Diemtigtaler Fasnacht 2017

/

Das OK eröffnete den Umzug mit einem eigenen Wagen.

Die Treichler beendeten den Umzug.

Nach dem Umzug spielten die Guggen in den verschiedenen Festlokalitäten weiter.

D'Schattepäggle us Wimmis

D'Fädereböck us Koppigen

D'Altstadt-Mutze us Bärn

Das Konfetti flog bei dem starken Regen zwar nicht sehr weit – klebte dafür aber umso mehr.

D'Schattsitä Koboldä

Die Mineure aus dem Diemtigtal planen eine Milchleitung von jedem Bauernhof direkt in die Naturparkkäserei. Der Transport wird so am umweltfreundlichsten.

Das zweitägige Diemtigtaler Fest beginnt am Freitagabend mit dem Fasnachts-Ylüte. Es fand dieses Jahr bereits zum dritten Mal statt. Der Fasnachtsumzug führte zum 16. Mal durchs Dorf und begeisterte Gross und Klein. Viele Kinder standen staunend am Strassenrand und musterten die verschiedensten Verkleidungen. Manche waren sogar etwas zum Fürchten.

Im Anschluss an den Umzug ging das Fest mit diversen Konzerten an den vier Bühnen auf dem Schulareal bis in die späten Abendstunden weiter.

Erstellt am: 19.03.2017

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel