Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

«Zäme dorfe!» bei der Einweihung des neuen Dorfkerns an der Lenk

Der neugestaltete Dorfkern an der Lenk wurde mit einem Aufrichtefest für die Arbeiter eröffnet, gefolgt von einer dreitägigen Feier in der Begegnungsstrasse.

rating rating rating rating rating
«Zäme dorfe!» bei der Einweihung des neuen Dorfkerns an der Lenk

© Charlotte Engstad

Die gesperrte Rawilstrasse wurde vergangenes Wochenende zum gemütlichen Treffpunkt anlässlich des dreitägigen Dorffestes.

Am Freitag, 27. Mai, um fünf Uhr nachmittags fand das Aufrichtefest für den neuen Dorfkern an der Lenk statt. Das Wetter war sommerlich warm, die Rawilstrasse vom Kreisel bis Höhe Brotegge war in eine Begegnungszone umgewandelt, ausgestattet mit Spitzzelten, langen Tischen und Bänken.

Ein attraktiver Dorfkern

Auf dem Begegnungsplatz spielten Kinder fröhlich im und rund um den neuen Brunnen mit den sieben Wasserspendern, welche die Quellen der sieben Brünnen symbolisieren. Ein junges Paar genoss die Nachmittagssonne auf einem der Bänkli mit dem schmiedeisernen Scherenschnittmotiv. Marianne Tschanz-Rieder vom Organisationskomitee «Einweihung neuer Dorfkern Lenk» erzählte: «Es war kein Problem, Sponsoren für die Bänkli zu finden, sie waren schnell alle vergeben.» Das schmiedeiserne Scherenschnittmotiv ist nicht nur an den Sitzlehnen der Parkbänke zu finden, sondern ist als visuelles Element auch an der grossen Informationstafel am Begegnungsplatz und an den Stelen des Leitsystems gegenwärtig. «Es war uns wichtig, den Dorfkern auf attraktive Weise zu sanieren. Das Konzept ist ausbaubar, auch über den Dorfkern hinaus», erklärte Bauverwalter Jakob Trachsel.

Ein grosses Dankeschön

Gemeindepräsident René Müller hiess die Anwesenden willkommen und bedankte sich herzlich bei den rund dreissig Handwerkern und Arbeitern für die Zusammenarbeit und das äusserst gelungene Resultat. Die Erneuerung des Dorfkerns habe bereits sehr viel Lob von Einheimischen und Gästen erhalten.

Am Samstag und Sonntag wurde weitergefeiert. Für die Kleinsten gab es die Hüpfburg des Gewerbevereins und den Spielpark der Ludothek. Für Unterhaltung sorgten Schülerbands und die einheimische Heavy Metal Band Junkie Rose. Hungrige Gäste durften sich am Samstagnachmittag mit Simmentaler Bier und Bretzel bedienen, am Abend mit Grillfleisch und Pizza.

Am Sonntag folgte ein Brunch für die ganze Familie. Festlöwen konnten an den Afterparties an der 80-er-Disco im Wildstrubel oder zu den Sounds des DJ’s im Hirschen Pub bis in die Morgenstunden tanzen.

«Zäme dorfe!» bei der Einweihung des neuen Dorfkerns an der Lenk

© Charlotte Engstad

OK-Präsident Hans-Jörg Schneider und Gemeindepräsident René Müller vor der neuen Informationstafel beim Begegnungsplatz im Lenker Dorfkern.

Erstellt am: 02.06.2022

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel