Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Frauenverein St. Stephan

100. Jubiläums-Hauptversammlung

Präsidentin Marianne Egger eröffnete offiziell die 100. Hauptversammlung des Frauenvereins St. Stephan. 72 Frauen waren der Einladung gefolgt und warteten gespannt auf die von der Präsidentin zügig vorgetragenen Traktanden.

rating rating rating rating rating
100. Jubiläums-Hauptversammlung

Monika Matti (links) und Sonja Perren.

Wie jedes Jahr waren viele Frauen fleissig für den Verein und haben mit unzähligen freiwilligen Stunden für das Gemeinwohl gesorgt. Auch im 100. Vereinsjahr erhielten viele Personen ein Geschenk, in materieller, aber auch in finanzieller Art. In manchem Haushalt wurden wieder Kuchen, Torten und Züpfen gebacken und fanden hoffentlich zur Zufriedenheit aller ihre Abnehmer.

Zahlreiche Aktivitäten
Die Frauenvereinsreise, welche zum 100-Jahre-Jubiläum mit einem schönen Batzen aus der Vereinskasse gesponsert wurde, führte ins Spycher-Handwerk in Huttwil. Der Theater-Nachmittag wurde erfolgreich durchgeführt und auch bei der Alpabfahrt im September halfen die Frauen wieder in der Festwirtschaft mit.

Das Mittagstisch-Team ist erfolgreich ins Winterhalbjahr gestartet und freut sich auf alle Teilnehmenden. Auch das Team der Brockenstube arbeitete fleissig und bescherte dem Verein den grössten Betrag auf der Ertragsseite der Jahresrechnung, welche mit einem schönen Ertragsüberschuss abschloss.

10 neue Frauen im Verein
Im vergangenen Jahr sind leider drei Frauen aus dem Verein verstorben, diesen Rückgang der Mitgliederzahl konnte aber mit 10 neuen Frauen wieder mehr als wettmachen. Nach rückläufigen Zahlen in den letzten Jahren kann der Verein somit erstmals wieder eine Zunahme auf 222 Mitglieder verzeichnen. Nach zwölfjähriger Tätigkeit als Sekretärin wurde Monika Matti von Sonja Perren abgelöst und Ursula Rubi konnte für vier weitere Jahre als Revisorin bestätigt werden.

Die Regionenvertreterin des kantonalen Zusammenschlusses der Frauenvereine Bern und Freiburg, Silvia Schmid, überbrachte von kantonaler Seite die besten Glückwünsche zum Jubiläum und freute sich darüber, dass auch ihre Tochter zu den neu eingetretenen Mitgliedern des Frauenvereins St. Stephan gehört. Bei einem feinen Nachtessen und munterem Plaudern fand die 100. Hauptversammlung ihren würdigen Abschluss. Hoffen wir, dass der Frauenverein St. Stephan auch die nächsten 100 Jahre erfolgreich und zum Wohle der Allgemeinheit tätig sein wird.

Erstellt am: 08.12.2018

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel