Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Abwechslungsreiches Sortiment im neuen Le Bijou

Am Standort vom alten Tourismusbüro öffnete am Dienstag, 23. Juli 2019 «Le Bijou» zum ersten Mal. Mit einem breit gefächerten Sortiment vom Bistro über die Boutique bis zum Kurslokal werden verschiedene Exklusivitäten angeboten.

rating rating rating rating rating

Abwechslungsreiches Sortiment im neuen Le Bijou

/

Christine und Stefan Krsak freuen sich, im Le Bijou Gäste empfangen zu dürfen.

Neben dem «gastronomischen» Angebot werden Damenkleider und Geschenkartikel verkauft.

Christine und Stefan Krsak kennen das Simmental seit ihrer Kindheit. Seit knapp zehn Jahren besuchten die im Baselbiet Lebenden das Tal regelmässig und verbrachten die Wochenenden und Ferien in ihrer Alphütte in Oberwil. Nun ist die Familie mit ihrem Sohn in ein Haus oberhalb von Garstatt gezogen und Christine suchte eine neue Beschäftigung. Die gelernte Sozialpädagogin und hauswirtschaftliche Betriebsleiterin bot schon länger Gewichtskurse für die Frauenmotivationsgruppe in Zweisimmen an. Weil ihre Schwester ein Damenkleidergeschäft führt, kamen beide auf die Idee für das neue Lokal. Das Sortiment ist bewusst kombiniert. Die Damenkleider sind aus natürlichen Materialien und werden als Wohlfühlkleider angeboten. Im Le Bijou wird Lupinen-Kaffee oder Lupinen-Macchiato ausgeschenkt. Dieser enthält weder Koffein noch Kaffeesäure und hat nicht die bekannten Bohnenkaffee-Nebenwirkungen wie Nervosität oder Schlaflosigkeit. Im Take-Away (jeweils Dienstag, Donnerstag und Freitag) werden Pitas mit Falafel, Gemüse, Humus und Saucen nach Wahl angeboten oder ein Samosas (Gemüsekrapfen). Dies ist ein indisches Fingerfood-Gebäck. Für die Erfrischung stehen verschiedene Smoothies oder einheimische Mountain Ice Cream zur Auswahl. Im hinteren Teil des Ladens gibt es neben den Kleidern ein wechselndes Sortiment an Geschenkartikeln. Am Abend wird Christine zudem ihre Kurse weiterführen.

Der Name «Le Bijou» ist vom Haus (Le Monbijou) abgeleitet, welches ehemals ein Hotel war. Es ist erfreulich, dass die Tradition der Gastfreundschaft im neuen Lokal weiter geführt wird.

Erstellt am: 24.07.2019

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel