Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

«Olga’s Kuhstall»

Neues Indoor-Erlebnis auf dem Rinderberg

Seit 2. Juli begrüsst Olga Klein und Gross in ihrem Kuhstall auf dem Rinderberg.

rating rating rating rating rating

"Olgas Kuhstall" auf dem Rinderberg Zweisimmen

/

© Kerstin Kopp

Das Indoor-Erlebnis «Olgas Kuhstall» auf dem Rinderberg, Zweisimmen.

© Kerstin Kopp

Das Alpen-Schlagzeug in «Olgas Kuhstall» auf dem Rinderberg, Zweisimmen.

© Kerstin Kopp

(Unechte) Hühner in «Olgas Kuhstall» auf dem Rinderberg, Zweisimmen.

© Kerstin Kopp

Das Indoor-Erlebnis «Olgas Kuhstall» auf dem Rinderberg, Zweisimmen.

© Kerstin Kopp

Das Indoor-Erlebnis «Olgas Kuhstall» auf dem Rinderberg, Zweisimmen.

© Kerstin Kopp

Blick vom Heunetz in der obersten Etage von «Olgas Kuhstall» auf dem Rinderberg, Zweisimmen.

© Kerstin Kopp

Das Indoor-Erlebnis «Olgas Kuhstall» auf dem Rinderberg, Zweisimmen, mit Verbindungstür zum Fassadenspielplatz.

© Kerstin Kopp

Begrüssung am Eingang der Gondelbahn am Rinderberg in Zweisimmen.

Drei Jahre nach der Eröffnung des Fassadenspielplatzes an der Südseite der mit Altholz sanierten Fassade ist jetzt zuoberst in der Bergstation der Gondelbahn mit einheimischen Handwerkern für 120000 Franken die Erlebniswelt «Olga’s Kuhstall» entstanden. Die feierliche Eröffnung fand am letzten Samstag mit Schlangenbrot, Kinderbowle und Ländlermusik statt. Die Gondelbahn fuhr an diesem Tag gratis für alle und die ersten Kinder entdeckten fröhlich das neue Spielangebot – ein neues Highlight für Familien bei der Wanderung Hornberg-Rinderberg oder auch als Ausflugsziel bei etwas wechselhaftem Wetter.

In dem urchigen Stall können die Kinder auf der Rutschbahn durch den Raum sausen. Über verschiedene Erlebnisse erfahren sie mehr über das Leben der Kuh und des Rinds – schliesslich steht der Stall auf dem Rinderberg. Ein Hühnerstall mit Eierkugelbahn zeigt, wie das mit dem Eilegen funktioniert. Auf dem Kuhstall-Schlagzeug können die Kinder ein musikalisches Feuerwerk entfachen, vom Heunetz im Dach alles von oben betrachten oder probieren, eine Kuh zu melken. Über eine kleine Tür ist eine Verbindung zum Fassadenspielplatz geschaffen worden, sodass den Kindern jetzt eine vielfältige Spielwelt drinnen und draussen zum Verweilen auf dem Rinderberg-Spitz angeboten wird.

Erstellt am: 05.07.2022

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel