Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

SIMMENTAL ZEITUNG - Sport

Aufgrund einer Spielverschiebung durfte die 1. Mannschaft vom FC Obersimmental letzten Sonntag das Meisterschaftsspiel gegen den FC Lerchenfeld in der Stockhorn Arena vom FC Thun bestreiten. Es war ein spezielles Spiel für beide Mannschaften. Deshalb lag die Anspannung bereits lange vor Spielbeginn förmlich in der Luft.mehr...

Am Samstag reiste die erste Mannschaft des FC EDO Simme nach Konolfingen. Das Team von Trainer Zizzo musste unbedingt drei Punkte holen, um sich ins Mittelfeld zu katapultieren und sich so Luft nach unten zu verschaffen. Das Ziel war es, für einmal nicht früh in Rückstand zu geraten und simplen Fussball zu spielen.mehr...

Nach dem harzigen Start in die neue Saison mussten drei Punkte eingefahren werden, «ghoue oder gstoche.» Beim vierten Meisterschaftsspiel konnten die Simmentaler vor eigenem Publikum gegen den Aufsteiger FC Allmendingen antreten. Zudem nahmen sich die Gastgeber vor, den Start in die Partie nicht ein weiteres Mal zu verschlafen, sondern von der ersten Minute an Vollgas zu geben.mehr...

Die Vorzeichen für das Gastspiel beim FC Dürrenast standen nicht optimal, weil Trainer Stephan Jaussi auf diverse Stammspieler verzichten musste. So fehlten mit Adili, Blank und Brügger gleich drei Spieler ferienhalber. Zusätzlich verletzte sich Jungen im Heimspiel gegen den FC Interlaken am vergangenen Wochenende so schwer, dass er wohl für den Rest der Rückrunde ausfallen wird. An dieser Stelle wünschen wir ihm gute und rasche Genesung.mehr...

Vergangenen Samstag war der FC Interlaken zu Gast in der Au. Vor der Partie betrug der Vorsprung der Edo’ler sechs Punkte und so ging man mit dem Ziel, diesen Abstand bestenfalls zu vergrössern, auf das Fussballfeld in Erlenbach. Die Gäste sind ähnlich gut in die Rückrunde gestartet wie die Simmentaler: Erst einmal mussten sie als Verlierer vom Platz. Das Spiel galt also als Prüfstein für EDO. Um weiterhin vorne mitmischen zu können, dürfte man auf keinen Fall verlieren. Wie schon in der letzten gespielten Runde war Petrus nicht auf der Seite der Fussballfreunde und liess es in Strömen auf die Spielunterlage regnen.mehr...

Interessante Artikel