Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Freeski-Schweizermeisterschaften auf dem Corvatsch

Till Matti ist zweifacher Vize-Schweizermeister im Slopestyle und Big Air

An den Schweizermeisterschaften der Swiss Freestyle Champs auf dem Corvatsch bei Silvaplana traten vergangenes Wochenende die Freeskier zu den finalen Slopestyle- und Big Air-Entscheidungen an. In beiden Disziplinen holte sich der 22-jährige Zweisimmner Till Matti den Vize-Schweizermeistertitel.

rating rating rating rating rating
Till Matti ist zweifacher Vize-Schweizermeister im Slopestyle und Big Air

© Dominic Steinmann

Das SM-Podest im Slopestyle: Till Matti aus Zweisimmen auf dem Silberrang, Schweizermeister Luca Schuler und der drittplatzierte Colin Willi.

Wie Swiss-Ski mitteilte, standen rund 80 Rider am Start der diesjährigen Freeski Slopestyle Schweizermeisterschaft, die zeitgleich als AFP Bronze-Event und als FIS Europacup gewertet wurde. Unter der Frühlingssonne auf 3303 Meter über Meer feuerten vergangenen Freitag im Finale die 16 Männer respektive neun Frauen besten Freeskier im perfekt geshapten Corvatsch Park richtig los.

Viel Airtime und stylische Runs zeigten die Männer. Der 19-jährige Luca Schuler aus Ebertswil beeindruckte mit seiner Variation und Ausführung die Judges am meisten und heimste sich mit seinem zweiten Run unschlagbare 91.00 Punkte ein. Die Silbermedaille ging an Till Matti aus Zweisimmen für starke 88.00 Punkte. Bronze holte sich der Appenzeller Colin Wili mit 86.00 Punkten.

Nach einem eher ruhigen Winter zeigte der 22-jährige Matti zum Saisonschluss, was in ihm steckt und wurde tags darauf in der Big Air-Entscheidung hinter Kai Mahler gleich nochmals Zweiter: «Der Gewinn dieser beiden Silbermedaillen war mehr oder weniger unerwartet und macht mich trotzdem sehr glücklich».

Die Saison des Zweisimmners läuft noch bis Mitte Mai, anschliessend wird er seine Skier vorläufig wohl für einen Moment in die Ecke stellen: «Ich werde mich auch weiterhin aufs Skifahren konzentrieren, es werden jedoch voraussichtlich weniger Wettkämpfe sein als die letzten paar Jahre», sieht Till Matti seine nächste Zukunft und hofft, dass er einige geplante Projekte auch verwirklichen und umsetzen kann. Luzia Wyssen

Erstellt am: 26.04.2017

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel