Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Verkehrsbehinderungen anlässlich der Tour de Suisse

Am Dienstag, 12. und Mittwoch, 13. Juni 2018 rollt die Tour de Suisse im Rahmen der 4. und 5. Etappe durch den Kanton Bern. Die Route führt dabei durch den Oberaargau, das Emmental und das Mittelland bis ins Berner Oberland. Entlang der Strecke muss mit Verkehrsbehinderungen, Strassensperrungen und Wartezeiten gerechnet werden.

rating rating rating rating rating
Verkehrsbehinderungen anlässlich der Tour de Suisse

Der Renntross der Tour de Suisse wird am Dienstag, 12. Juni 2018, kurz nach 1400 Uhr im Rahmen der 4. Etappe in Roggwil in den Kanton Bern einfahren. Die Route führt anschliessend durch den Oberaargau, das Emmental und das Mittelland ins Berner Oberland. Die Ankunft im Ziel auf dem Flugplatz bei Gstaad (Gemeinde Saanen) ist zwischen 1705 und 1735 zu erwarten. Die Tour durchquert auf seiner Route am Dienstag zahlreiche Berner Ortschaften in nachfolgender Reihenfolge:

Langenthal, Bleienbach, Thörigen, Hermiswil, Riedtwil, Wynigen, Burgdorf, Oberburg, Krauchtahl, Lindental, Boll, Worb, Beitenwil, Rubigen, Münsingen, Wichtrach, Kirchdorf, Uttigen, Uetendorf, Thierachern, Amsoldingen, Zwieselberg, Reutigen, Brodhüsi, Latterbach, Erlenbach, Ringoldingen, Därstetten, Weissenburg, Oberwil, Boltigen, Reichenbach, Weissenbach, Zweisimmen, Saanenmöser, Schönried, Saanen

Am Mittwoch, 13. Juni 2018, startet die Tour de Suisse um 1315 Uhr in Gstaad zur 5. Etappe. Diese führt von Gstaad über Feutersoey und Gsteig bis an die Kantonsgrenze an der Route du Pillon, wo der Tross den Kanton Bern kurz nach 1330 Uhr in Richtung des Col du Pillon im Kanton Waadt verlassen wird.

In den betroffenen Regionen ist an den jeweiligen Renntagen mit Verkehrsbehinderungen, vorübergehenden Strassensperrungen und Wartezeiten zu rechnen. Die Strassen werden nach der Durchfahrt des Trosses so bald als möglich wieder freigegeben. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Signalisationen und
Anweisungen der Sicherheitskräfte entlang der Rennstrecke zu befolgen. Den Zuschauern wird empfohlen, folgende Ratschläge zu befolgen:

Halten Sie sich am Strassenrand und hinter den Barrieren oder Sperren auf.

Halten Sie Kinder zurück, die bei der Durchfahrt der Werbekolonne und des Trosses die Strasse betreten wollen.

Nehmen Sie Tiere an die Leine und behalten Sie sie unter Kontrolle.

Während der Durchfahrt sind die Zuschauer dringend gebeten, im Bereich von Fussgängerstreifen auf Ihr Vortrittsrecht zu verzichten.

Begeben Sie sich nicht auf die Strasse, um zu fotografieren oder filmen, wenn der Werbetross und die Fahrer vorbei fahren.auf der Webseite abrufbar.

Erstellt am: 12.06.2018

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel