Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bürgerliche Stimme im Ständerat!

Von Lorenz Dreyer, Weissenburg

rating rating rating rating rating

Am 17. November ist der zweite Wahlgang für die zwei Ständeratssitze im Kanton Bern. Wir Stimmbürgerinnen und Stimmbürger des ländlichen Raumes müssen, wenn wir bürgerliche Politiker im Ständerat wollen, viel besser zur Urne gehen, ansonsten überstimmen uns die Bürgerinnen und Bürger der städtischen Regionen. Wenn uns hier auf dem Lande, durch linke Politiker, Benzinpreiserhöhungen drohen, uns CO2-Steuern, die nur der Wirtschaft schaden und der Umwelt nichts bringen, aufgebrummt werden und Umverteilungen zum Schaden des ländlichen Raumes stattfinden, so wie es die Linken und Grünen im Sinne haben, ist bei uns die Stimmbeteiligung sehr markant zu erhöhen. Wenn wir es verschlafen, den Stimmzettel abzugeben, gehören wir politisch wie wirtschaftlich zu den Verlierern.

Erstellt am: 07.11.2019

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel