Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

«OsterEiFest» als neuer attraktiver Wintersaison-Abschluss

Letzten Herbst hatte eine Gruppe von Touristikbetrieben beschlossen, den späten Ostertermin für den Gast attraktiver zu gestalten. Schliesslich hat sich das ausgedehnte OsterEiFest zu einem erfolgreichen Saison-Schlussfest gemausert.

rating rating rating rating rating

«OsterEiFest» als neuer attraktiver Wintersaison-Abschluss

/

© Walter Zeller

Am Osterbrunch in der Snow Beach Lodge

© Walter Zeller

Colors of Gospels in Konzert in der reformierten Kirche

© Walter Zeller

Passender Hut und Handtasche zum OsterEiFest

© Walter Zeller

William White in Konzert in der Vinotake

© Walter Zeller

William White in Konzert in der Vinotake

© Walter Zeller

Die Alpenflieger sorgen für Stimmung im randvollen Tipi Zelt

© Walter Zeller

Bluecern in Konzert im Sporthotel Wildstrubel

© Walter Zeller

Bluecern in Konzert im Sporthotel Wildstrubel

© Roland Keller

Mit zwei Schwyzerörgeli und einer Bassgeige erwartete das Trio Zeller am Ostersonntag seine Gäste mit heimischer Volksmusik.

Der Singer- und Songwriter William White eröffnete am Gründonnerstag, 18. April das OsterEiFest in der Vinotake. Er ist auf dem karibischen Inselstaat Barbados geboren und aufgewachsen. Mit 19 zog er in die Heimat seiner Mutter nach Winterthur, um zu studieren. Nebenher arbeitete er als Kellner, Songschreiber und Sänger der Band «Liz Libido», mit welcher er zwei Alben veröffentlichte. Schliesslich gab er das Studium zugunsten der Musik auf, ist heute freischaffender, erfolgreicher Singer-Songwriter und lebt als Wahlschweizer in Frutigen.

Vor vollem Haus hatte der ausdrucksvolle Musiker sein Publikum in der Vinotake rasch im Griff. Seine starken, melodiösen Songs versteht er als musikalische Botschaft, als Ausdruck seiner Gefühle. In den Songs »Sweet Love», «Peace», «Freedom», «How Can I Be Free», «Evolution» oder «Soulrider» geht es um Liebe, Freiheit, Gerechtigkeit und Respekt. Er sieht sie als Weg, um wachzurütteln, um zu bewegen. William White berührte mit seinen Liedern sein Publikum und erreichte sie. Ein wunderbarer Auftakt zum OsterEiFest.

«Colors of Gospel» in der reformierten Kirche
Der vierköpfige junge und dynamische Gospelchor unter der Leitung von Collins Nyandeje passt in keine musikalische Schublade. Denn so bunt wie der Name es verspricht, so vielseitig ist «Colours of Gospel», kündigt sich der Gospelchor auf seiner Webseite an. Aus den verschiedenen Stilrichtungen der modernen Gospelmusik stellte der Chor ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm zusammen. Balladen, Black Gospel, auch Latin Gospel und Worship Songs prägten den Abend.

Gospelmusik, die nicht nur in die Herzen, Ohren und in die Beine geht, sondern die man mit stimmgewaltig, einfühlsam, fröhlich, mitreissend und sehr emotional nur unvollständig beschreiben kann. Die volle Kirche hat die Musiker für ihren Einsatz gebührend belohnt. Ein wunderschöner zweiter Beitrag zum OsterEiFest an der Lenk.

Die «Alpenflieger» im Tipi Zelt
«Ein Schweizer und ein Österreicher, da ist Stimmung garantiert», schreiben die Alpenflieger von sich. Die beiden Volksmusikanten Turbo Gery aus Oberösterreich und Rolf Rubitchon aus Chur sind seit Kindsbeinen mit der Volksmusik vertraut. Die beiden Alleinunterhalter treten oft zusammen auf, wenn es um Stimmung und Unterhaltung geht. Am Oster-Samstagabend sorgten sie im Tipi Zelt auf dem «Gigerläubli» für Stimmung. Abends um neun füllte sich das Zelt langsam und bereits eine Stunde später war das Tipi-Zelt trotz Anbau fast zu klein. Stimmung kam auf und bald standen die Gäste auf den Bänken und Stühlen und klatschten im Takt der Stimmungsmusiker. Erst nach drei Uhr morgens leerte sich das Tipi-Zelt langsam wieder. Gastwirt Urs Schmid war mit dem Abend sehr zufrieden. «Ein schöner Saisonabschluss», meinte er.
Gut besuchter Osterbrunch in der Snow Beach Lodge
Die Bergbahnen Lenk ermöglichten den Transport bis in die Mittelstation Metsch und der Hüttenzauber hatte in der Snow Beach Lodge einen währschaften Osterbrunch bereitgestellt. Mit zwei Schwyzerörgeli und einer Bassgeige erwartete das Trio Zeller am Ostersonntag seine Gäste mit heimischer Volksmusik. Ein volles Haus von zufriedenen Gästen genoss den Brunch, die Musik und die wunderbare Sicht auf den schönsten Talabschluss der Alpen.

Selbst der Ostermontag lockte noch viele Gäste zum Älplerbrunch, auch wenn das Wetter klar, aber windig seine Gäste auf dem Metsch empfing. Das Bäderhorn Quartett sorgte für die musikalische Unterhaltung der Gäste. Sowohl am Karfreitag wie am Ostersonntag besuchten laufend Familien mit ihren Kindern das abwechslungsreiche Kinderprogramm.

«Bluecerne»-Konzert im Sporthotel Wildstrubel machte den Abschluss
Gut zwölf Jahre gibt es die Luzerner Band «Bluecerne» schon, die zu den besten der Schweiz zählt. Die Bluesband um Renato Cazzaniga überzeugt mit gut arrangierten und gefühlvoll vorgetragenen R&B- und Soul-Stücken, bedient sich aber auch in allen anderen Spielarten des Blues. 2012 gingen sie als Sieger der Promo Blues Night des Bluesfestivals Basel hervor und haben sich damit den Support eines Hauptacts gesichert.

Am Blues- und Soul-Konzert im Sporthotel Wildstrubel wurde der einfühlsame Gesang des Frontmanns Renato Cazzaniga in gutem Amerikanisch vom talentierten Gitarristen Michi Sulzer, Chris Heule (Keyboard- oder Hammondklängen), Patrick Röösli (Saxophon), Ändu Beer an der Trompete sowie Eric Kunz am Schlagzeug unterstützt.

Bisher haben Bluecerne eine CD eingespielt, die sowohl vom Inhalt, als auch von der Aufnahmetechnik her begeistert. Die Qualitäten der Band kamen live voll zur Geltung.

Am Abendkonzert im Sporthotel Wildstrubel brachten die sieben Musiker einen Querschnitt aus ihrem breiten Repertoire auf sehr hohem Niveau. Die Soli von Andi Beer und von Patrick Röösli zeigten die Virtuosität der beiden Musiker. Die musikalische Einheit der Band war beeindruckend. Ein geglückter Abschluss des Abendangebotes des OsterEiFestes.

Erstellt am: 24.04.2019

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel