Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ein «Videofilmli» hat schweizweit Bekanntheit erlangt

Wenn Rinder beim Zügeln mit dem Schlitten begleitet werden

Der 6. Januar begann für die Familie Linder in Mürren wie jeder andere Tag. Sie hatten sich vorgenommen, am Morgen drei Gusti von einem kleinen Ställi oberhalb ihrer Scheune, in den grossen Stall zu zügeln. Da in Mürren alles etwas anders läuft, und der Weg zum Stall runter sehr steil und schneebedeckt war, schlug Ruedi vor, die Rinder auf dem Schlitten zu begleiten, damit der Bauer schnell genug ist, der Züglete vorauszugehen.

rating rating rating rating rating
Wenn Rinder beim Zügeln mit dem Schlitten begleitet werden

Familie Linder mit dem «20-Minuten»-Reporter, der bereits einen Tag nach dem Posten des Videos in Mürren erschien: Sarah mit Noah und Ruedi mit Lars Linder.

Sarah Linder-Hauswirth, Lehrerin an der Oberstufe in Zweisimmen, wartete mit ihren Kindern unten beim Stall auf die Ankunft der Gruppe: «Schon von Weitem hörte ich einen Jauchzer vom Grosi Linder, die das ‹Grüppeli› per Schlitten mit einem Brotsack in der Hand anführte. Daher zückte ich sofort das Handy und hielt die lustige und rasante Szene fest. Da uns alle das Videofilmli zum Lachen brachte, veröffentlichte ich es auf Facebook auf unserer «Mürren Beef»- und der «Buurechind mit Liib und Seel»-Seite, damit sich auch unsere Kunden und vielleicht ein paar Bauern daran erfreuen können.»

Was danach geschah, überschritt die Vorstellungskraft der Familie Linder. Minütlich erhielten sie Meldungen, dass ihr Video «geliked», kommentiert und fleissig geteilt wurde. Am Nachmittag meldete sich auch schon ein 20-Minuten-Reporter und kündete für den nächsten Tag seinen Besuch in Mürren an.

«In den folgenden Tagen landete unser Bericht nicht bloss direkt über Donald Trump im «20-Minüteler», was uns natürlich überaus amüsierte. Nein, wir bekamen Zeitungsberichte über uns aus der ganzen Schweiz zugeschickt, erhielten verschiedene Fleischanfragen und unser Video mit Bericht wurde sogar in der französisch-sprechenden Schweiz, im Tirol und auf der «Bauer ledig sucht»-Seite gezeigt», schmunzelte Sarah Linder und stellte gleichzeitig klar, dass Bauer Ruedi definitiv nicht mehr zu haben sei. «Auch wenn wir selbst den ganzen Rummel um dieses Video nicht ganz verstehen können, freut es uns sehr, dass wir die Zeitungsleserinnen und -leser in Zeiten von Greta und dergleichen, für kurze Zeit zum Schmunzeln bringen konnten», freute sich die Lehrerin, die nach dem Mutterschaftsurlaub ab den Sportferien teilzeitweise wieder Schule in Zweisimmen geben wird.

Wenn Rinder beim Zügeln mit dem Schlitten begleitet werden

Präsident Trump musste sich die Medienpräsenz im «20-Minuten» mit Familie Linder und ihren drei Gusti teilen.

Erstellt am: 30.01.2020

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel