Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Leserbrief zum Thema Extremismus

Von Harald Eschler

rating rating rating rating rating

Die Initianten dieser Initiative haben definitiv den falschen Zeitpunkt gewählt. Ich bin kein Gegner von bürgerlichen Parteien, aber diese Initiative stoppt keinen Extremismus, im Gegenteil, er wird dadurch gefördert. Es gibt nicht nur muslimische Extremisten, es gibt auch jüdische und christliche Extremisten!

Nicht nur die Muslime haben blutige Kriege geführt, auch Juden und vor allem Christen haben in den letzten 300 Jahren in Afrika und Amerika mehrere Millionen von Menschen ermordet und den Überlebenden ihren Glauben aufgezwungen, um aus ihnen gute Menschen zu machen. Das ist Extremismus!

Diese Initiative ist nur ein kalter Glaubenskrieg. Die Initianten wollen den muslimischen Frauen etwas verbieten, was uns aufgezwungen wird. Ich arbeite bei den Bergbahnen Lenk und muss acht Stunden am Tag eine Maske tragen und sehe täglich mehrere hundert Menschen mit verschleierten Gesichtern, es sind nur Augen sichtbar, oft erkenne ich die Leute nur an ihren Stimmen. Wenn Ihr etwas Gutes tun wollt, dann hebt die Maskenpflicht auf und öffnet Läden und Restaurants, aber sofort!

Politiker, die da etwas bewegen, sind für mich Helden. Politiker, die diese Initiative unterstützen, werde ich in Zukunft nicht mehr wählen. Zum Glück bin ich parteilos und kann mich in meinem Gedankengut frei bewegen und werde nicht von Partei- und Religions-Diktatoren gesteuert! , Boltigen

Erstellt am: 04.03.2021

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel