Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Abstimmungsresultate vom 29. November 2020

Beide Volksinitiativen wurden in der Schweiz abgelehnt. Während die «Konzernverantwortungs-Initiative» in der Schweiz mehr Ja- als Nein-Stimmen hatte und am Ständemehr scheiterte, hatte die Kriegsgeschäfte-Initiative» keine Chance. Beide Initiativen wurden vor allem in den Urbanen Regionen befürwortet. Im Simmental wurde alles abgelehnt.

rating rating rating rating rating

Volksinitiative
«Für verantwortungsvolle Unternehmen – zum Schutz von Mensch und Umwelt»
Volksinitiative
«Für ein Verbot der Finanzierung von Kriegsmaterialproduzenten»
Stimmbet. Ja Nein % Ja % Nein Ja Nein % Ja % Nein
Lenk 43.20% 324 459 41.40% 58.60% 198 582 25.40% 74.60%
St.Stephan 47.60% 191 301 38.80% 61.20% 98 394 19.90% 80.10%
Zweisimmen 45.50% 462 574 44.60% 55.40% 300 731 29.10% 70.90%
Boltigen 31.10% 128 194 39.80% 60.20% 88 230 27.70% 72.30%
Oberwil 44.50% 107 187 36.40% 63.60% 84 211 28.50% 71.50%
Därstetten 42.10% 79 207 27.60% 72.40% 67 214 23.80% 76.20%
Erlenbach 39.90% 240 317 43.10% 56.90% 160 397 28.70% 71.30%
Diemtigen 35.60% 209 448 31.80% 68.20% 139 516 21.20% 78.80%
Wimmis 46.20% 375 502 42.80% 57.20% 258 615 29.60% 70.40%
Spiez 48.00% 2448 2266 51.90% 48.10% 1924 2760 41.10% 58.90%
Kanton Bern 48.30% 194'750 161'904 54.60% 45.40% 160'351 194'115 45.20% 54.80%
Schweiz 47.02% 1'299'173 1'261'673 50.73% 49.27% 1'081'731 1'460'755 42.55% 57.45%

Die Initiative «Für verantwortungsvolle Unternehmen – zum Schutz von Mensch und Umwelt» hatte schweizweit zwar mehr Stimmen, scheiterte aber am Ständemehr: 8½ Ja zu 14½ Nein.

Erstellt am: 29.11.2020

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel