Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Nach der Kapitalerhöhung der Lenk Bergbahnen

Schwinger Remo Käser löste sein Wettversprechen ein

Im Mai 2019 lancierten die Lenk Bergbahnen eine Kapitalerhöhung um 3,3 Millionen Franken, um wichtige Investitionen in die Zukunft des Unternehmens und des Gesamttourismusgebiets tätigen zu können. An der Generalversammlung der Lenk Bergbahnen wettete Schwinger und Härzbluet-Lenker Remo Käser richtig, dass bereits am selben Tag die ersten zehn Prozent der 3,3 Millionen Franken gezeichnet würde. Inzwischen wurde die Kapitalerhöhung erreicht, erste Massnahmen wurden angestossen. Vergangenen Sonntag löste Käser nun mit einem Arbeitstag im Skigebiet Betelberg seine Wettversprechen ein.

rating rating rating rating rating
Schwinger Remo Käser löste sein Wettversprechen ein

Auch das Anbügeln gehörte zu den Arbeiten von Remo Käser am vergangenen Sonntag am Betelberg.

Um 8 Uhr fuhr er mit der ersten Gondel hoch, um gemeinsam mit dem Rettungsdienst die Pisten zu kontrollieren. Danach stand er abwechselnd an der Tal-, Mittel- und Bergstation der 6er-Gondelbahn bereit, um beim Skiverlad und den Kindern beim Ein- und Ausstieg zu helfen. Die Lenk-Gäste reagierten überrascht und mit Begeisterung auf die prominente Unterstützung. Natürlich blieb auch Zeit für das eine oder andere Erinnerungsfoto.

Die Lenk Bergbahnen freuen sich, dass sie den Schwinger für einen Einsatz gewinnen konnten. Remo Käser: «Ich bin ein richtiger Härzbluet-Lenker und ich fühle mich mit der Lenk sehr verbunden, da ich bereits seit meiner Kindheit regelmässig an der Lenk bin. Ich freue mich über die positive Entwicklung und die wegweisenden Projekte und bin stolz, dass ich auch einen kleinen Beitrag an die gelungene Kapitalerhöhung leisten durfte.»

Schwinger Remo Käser löste sein Wettversprechen ein

Auch die ganz Kleinen erhielten vom Schwinger Unterstützung.

Erstellt am: 30.01.2020

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel