Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

«Ski-, Skifahre tue ni gärn, hüür no lieber weder färn…»

Wenn der Skijodel auf dem Sammelplatz der Skischule Zweisimmen erklingt, ist wieder Skiwochenzeit der Schule St. Stephan.

rating rating rating rating rating

«Ski-, Skifahre tue ni gärn, hüür no lieber weder färn…»

/

Die Kinder beim morgendlichen Skijodel.

Spielerisch gelang auch den Kleineren die Abfahrt am Rinderberg.

Auch diesen Januar durften Kindergartenkinder, Erst- und Zweitklässler der Schule St. Stephan wieder eine Woche lang mit einem Skilehrer oder einer Skilehrerin unterwegs sein. Mit viel Können, Fantasie und Geduld förderten diese die Kinder auf den verschiedenen Niveaus.

Am Donnerstag fand bei strahlendem Wetter das Skischulrennen statt. Oberhalb der Mittelstation massen sich die Kinder gruppenweise in einem Riesenslalom. Anschliessend zügelten alle in den Lernpark. Dort wurde zusammen mit den Eltern grilliert, bevor auch die Anfängerklassen bei ihrem Rennen angefeuert wurden.

Nach dieser ereignisreichen Woche ging es einigen wahrscheinlich so, wie diesem Kindergartenkind: «Skifahre isch eifach super, aber itz bi ni pflotschmüed!».

Erstellt am: 26.01.2020

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel