Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zweifamilienhaus nach Brand unbewohnbar

In der Nacht auf Montag ist in Grubenwald ein Zweifamilienhaus in Brand geraten. Eine Person wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht. Das Haus ist derzeit unbewohnbar. Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

rating rating rating rating rating

Am Montag, 25. September 2017, ging bei der Kantonspolizei Bern kurz vor 1.30 Uhr die Meldung über einen Brand eines Zweifamilienhauses in Grubenwald ein. Beim Eintreffen der umgehend mit 38 Angehörigen ausgerückten Einsatzkräfte stand dieses bereits in Vollbrand. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr Zweisimmen unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Die im Haus anwesenden Personen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Eine Person wurde wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle mit einer Ambulanz in ein Spital gebracht. Sie konnte dieses aber bereits wieder verlassen. Das Zweifamilienhaus ist unbewohnbar. Für die Bewohner wurden vorübergehende Unterbringungsmöglichkeiten gefunden.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache sowie der Höhe des Sachschadens aufgenommen.

Erstellt am: 25.09.2017

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel