Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

EHC Lenk-Zweisimmen

3. Liga – Über Niederlagen zum Erfolg

Aufgrund der Spielverschiebung infolge Sturmtief «Burglind» standen diese Woche gleich zwei wichtige Spiele für die 3. Liga Mannschaft des EHC Lenk-Zweisimmen auf dem Programm. Das Team spielte je einmal zu Hause und einmal auswärts.

rating rating rating rating rating
3. Liga – Über Niederlagen zum Erfolg

© Picasa

Hinten: Paul Wälti, Eric Wält, Daniel Ziörjen, Michael von Känel, Nils Rindlisbacher, Noah Wälti, Joël Wälti, Remo Schletti, Silvio Zeller, Björn Rindlisbacher, Jöggi Zeller. Vorne: Florian Perren, Dominik Schneider, Kevin Perren, Rafael de Mouro Cunha, Dominic Salzmann, Mathias Boschung, Patric Salzmann, Martin Rufener; Es fehlen Sandro und Lukas Walker.

EHC Lenk-Zweisimmen – EHC Adelboden
Das Nachbar-Duell war von Beginn weg gespickt mit vielen Torchancen. Das Heimteam startete stark, dominierte zu Beginn die Partie und führte nach fünf Minuten mit 2:0 Toren. Leider gelang den Gästen noch vor der ersten Drittels-Pause mit zwei Toren der Ausgleich zum 2:2.

Im Mittelabschnitt blieb es ebenfalls spannend. Nicht zuletzt dank den Routiniers in den Reihen des EHC Adelboden ging dieses Drittel aber leider an die Gäste. Das Heimteam musste mit einem 3:4 Rückstand zum Schlussspurt antreten.

Die Spieler gaben ihr Bestes, kämpften um jeden Puck und der Einsatz war tadellos. Leider reichte es wieder nicht für einen Punktgewinn. Diesen hätte der EHC Lenk-Zweisimmen mehr als verdient, war doch das Heimteam über die ganze Partie gesehen die aktivere und spielbestimmende Mannschaft.

EHC Lenk-Zweisimmen – EHC Adelboden: 4:6 (2:2; 1:2; 1:2).

EHC Oberlangenegg – EHC Lenk-Zweisimmen
Lange Zeit zum Nachtrauern blieb der Mannschaft freilich nicht. Bereits am Samstagabend stand die Auswärtspartie gegen den EHC Oberlangenegg auf dem Programm.

Trotz dem Vorsatz, konzentriert zu beginnen, wurde man bereits nach 15 Sekunden mit dem 1:0 kalt geduscht. Dieser Weckruf rüttelte auf und der Ausgleich folgte bald.

Im Mitteldrittel übernahmen die Gäste das Spieldiktat und liessen sich zwei Treffer notieren. Mit 1:3 startete der EHC Lenk-Zweisimmen in den Schlussabschnitt. Der Elan konnte weitgehend mitgenommen und der Score auf 1:4 erhöht werden. Dennoch gelang es dem EHC Oberlangenegg noch, auf 3:4 heranzukommen. Dank einer sehenswerten Mannschaftsleistung inkl. starkem Torhüter liessen sich die Gäste dieses Mal den Sieg aber nicht mehr nehmen. Vier Minuten vor Schluss gelang der Siegtreffer zum 3:5 Schlussresultat. So konnte das Wochenende doch noch versöhnlich abgeschlossen werden und der EHC Lenk-Zweisimmen konnte drei sehr wichtige Punkte mit nach Hause nehmen.

EHC Oberlangenegg – EHC Lenk-Zweisimmen: 3:5 (1:1; 0:2; 2:2).

Erstellt am: 18.01.2018

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel