Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Hauptprobe für die Eisstock-Schweizermeisterschaft

Der ESC Zweisimmen Rinderberg besuchte am Samstag, 4. Januar, zum Auftakt dieses Kalenderjahres, das internationale Eisturnier in Zollikon bei Zürich. Dieses Turnier dient zugleich als Hauptprobe für die Schweizermeisterschaften, welche in der dritten Januarwoche stattfinden werden.

rating rating rating rating rating
Hauptprobe für die Eisstock-Schweizermeisterschaft

Tobias Bischoff, Andreas Bischoff, Heinz Knöri und Bernhard Vorderegger.

Der ESC Zweisimmen Rinderberg 1 mit den Spielern Tobias Bischoff, Heinz Knöri, Bernhard Vorderegger und Andreas Bischoff dominierten ihre Gruppe nach Belieben und klassierten sich am Ende mit elf Siegen und nur zwei Niederlagen auf dem ersten Platz. Der ESC Zweisimmen Rinderberg 2 mit den Spielern Thomas Hiltbrand, Simon Streun, Klemens Buchs und Sandro Bischoff zahlte mehr Lehrgeld und musste sich in seiner Gruppe viermal geschlagen geben. Gegenüber neun gewonnenen Spielen reichte dies noch zum sehr guten fünften Rang.

Wie erwähnt geht es in der dritten Januarwoche an den Schweizermeisterschaften in Frauenfeld um die Vergabe der nationalen Titel. Für die drei teilnehmenden Mannschaften sind die Ziele verschieden gesteckt: Für die erste Mannschaft kann nur der Schweizermeistertitel das erklärte Ziel sein. Für die zweite Mannschaft (ebenfalls Nationalliga A) wäre ein Platz in der Finalrunde, mit den besten acht Mannschaften ein grosser Erfolg. Für die dritte Mannschaft in der Nationalliga B käme ein allfälliger Aufstieg einer Sensation gleich.

Erstellt am: 09.01.2020

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel