Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Junioren Schweizermeisterschaft am Hoch-Ybrig

Gil Martin wurde zum zweiten Mal Junioren-Schweizermeister im Skicross

Über das Wochenende vom 9. und 10. März kämpften die Skicrosser auf dem Hoch-Ybrig um den Schweizermeister-Titel. Der 19-jährige Gil Martin aus Därstetten konnte sich bei den Junioren die Goldmedaille umhängen lassen. Dies ist nach 2017 bereits sein zweiter Titelgewinn bei den Junioren.

rating rating rating rating rating
Gil Martin wurde zum zweiten Mal Junioren-Schweizermeister im Skicross

Berner Podest an der U21-Junioren-SM im Skicross auf dem Hoch-Ybrig: Der Därstettner Gil Martin siegte vor Nils Rölli aus Biel und Sven Liechti aus Röthenbach.

Das Wetter und die Schneeverhältnisse hielten vergangenes Wochenende für die Skicross-Schweizermeisterschaften auf dem Hoch-Ybrig alles bereit: Von Sonnenschein über Regen und Wind zeigte sich schon im März klassisches Aprilwetter. Entsprechend waren auch die Schneeverhältnisse am Samstag auf dem anspruchsvollen Kurs eher langsam, was dem grossen und daher eher schweren Athleten aus Därstetten nicht unbedingt entgegenkam. So musste er sich am Samstag in einem von Weltcup- und Europacup-Fahrern top besetzten Teilnehmerfeld schon in den Achtelfinals geschlagen geben. Nach einem harten, aber fairen Zweikampf gegen den erfahrenen Weltcupfahrer Armin Niederer drehte der Simmentaler sich in eben diesem Heat um die eigene Achse und verpasste dadurch ein Tor, was das Aus und Rang 19 bei den Aktiven für Gil bedeutete.

Schweizermeistertitel zurückgeholt
Neuer Tag, neues Glück, sagte sich Gil Martin und duellierte sich am Sonntag, 10. März mit seinen Konkurrenten um den U21-Junioren-Schweizermeistertitel. Da hatte er noch eine Rechnung offen, gehörte er letztes Jahr verletzungsbedingt doch zu den Abwesenden. Und so waren die eigenen Erwartungen, aber auch diejenigen seines Trainers gross, obwohl auch hier starke Mitfahrer am Start standen. Die Strecke war durch den nächtlichen Regen im Bereich der Steilwandkurve, die sogar Löcher aufwies, recht in Mitleidenschaft gezogen worden und so musste der Lauf etwas verkürzt werden.

Über die Wellen kurz nach dem Start konnte der Därstettner jeweils gut Speed aufbauen, was eine Stärke von Gil ist. Und so holte sich der Därstettner den Junioren-Schweizermeistertitel der 16- bis 21-Jährigen, den er im 2017 erstmals gewann, nach verletzungsbedingter Abwesenheit im letzten Jahr wieder zurück.

Gil Martin wurde zum zweiten Mal Junioren-Schweizermeister im Skicross

Gil Martin freut sich nach 2017 über seine zweite Junioren-Goldmedaille.

Gil Martin wurde zum zweiten Mal Junioren-Schweizermeister im Skicross

Gil und Trainer.

Erstellt am: 14.03.2019

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare
Interessante Artikel